Verleih StudioCanal          Spieldauer: 110 Min.     Kinostart: 18. Dez. 2014

Zum Trailer:  Serena   Regie: Susanne Bier

1929 lassen sich George (Bradley Cooper), Spross einer alten Holzfällerdynastie und seine Frau Serena (Jennifer Lawrence) in den endlosen Wäldern von North Carolina nieder. Hier wollen die frisch Verheirateten reich werden und ihr eigenes Imperium aufbauen. Abenteuerlicher geht es fast nicht. Bald schon zeigt sich die junge Serena ihrem Mann ebenbürtig: Sie übernimmt das Kommando über die Holzfäller und verdient sich in der rauen Wildnis bald deren Respekt. Beflügelt von ihrer Leidenschaft und der Macht, die sie bald haben, gehen Serena und George ihren Weg ohne Rücksicht auf Verluste. Doch als Serena erfährt, dass George ein Kind mit einer anderen Frau hat, lässt sie der Gedanke daran nicht mehr los. Von Eifersucht getrieben schmiedet sie einen mörderischen Plan.

Verleih StudioCanal             Spieldauer: 110 Min.           Kinostart: 18. Dezember 2014

Zum Trailer:  Serena   Regie: Susanne Bier

1929 lassen sich George (Bradley Cooper), Spross einer alten Holzfällerdynastie und seine Frau Serena (Jennifer Lawrence) in den endlosen Wäldern von North Carolina nieder. Hier wollen  die frisch Verheirateten reich werden  und ihr eigenes Imperium aufbauen. Abenteuerlicher geht es fast nicht. Bald schon zeigt sich die junge Serena ihrem Mann ebenbürtig: Sie übernimmt das Kommando über die Holzfäller und verdient sich in der rauen Wildnis bald deren Respekt. Beflügelt von ihrer Leidenschaft und der Macht, die sie bald haben, gehen Serena und George ihren Weg ohne Rücksicht auf Verluste. Doch als Serena erfährt, dass George ein Kind mit einer anderen Frau hat, lässt sie der Gedanke daran  nicht mehr los. Von Eifersucht getrieben schmiedet sie einen mörderischen Plan.

George Pemberton (Brodley Cooper) ist ein Mann mit großen Träumen. ln den Smoky Mounteins von North Corolino hat er sich 1929 eine Existenz als Holzunternehmer aufgebaut und treibt mit Eifer die Rodung der Wälder voran. Auch in Brasilien besitzt er Grund und Boden, und zur perfekten Zukunft fehlt nur noch die richtige Frau an seiner Seite. Als er der selbstbewussten Serena (Jennifer Lawrence) begegnet und sie kurzentschlossen heiratet, scheint sein Glück perfekt. Die junge Frau, stammt selbst aus einer Holzfällerdynastie, die jedoch unter tragischen Umständen ums Leben gekommen ist. Wie George Pemberton, hat auch sie Reichtum und Macht vor Augen und ist dabei mindestens so ehrgeizig wie ihr Mann.

ln der Männerwelt der unwirtlichen Wildnis wird Serena zunächst misstrauisch beäugt. Nicht zuletzt Buchanan (David Dencik), Georges bester Freund und rechte Hand, ist wenig erfreut über ihre Ankunft. Doch George macht gegenüber seinen Mitarbeitern und Angestellten unmissverständlich klar, dass seine Frau eine gleichberechtigte Partnerin ist und genau weiß, was sie tut. Und tatsächlich gewinnt Serena bald den Respekt des schweigsamen Vorarbeiters Galloway (Rhys lfans) und der meisten anderen Männer, als sie im Wald schon mal selbst die Axt in die Hand nimmt oder eigenhändig einen Adler abrichtet, um das Problem mit den Klapperschlangen in den Griff zu bekommen.

Allzu lange bleibt das Glück von George und Serena allerdings nicht ungetrübt. Umweltschützer im Kongress wollen ihren Aktivitäten ein Ende setzen und aus den Wäldern einen Nationalpark machen. Nicht nur deswegen beäugt Sheriff McDowell (Toby Jones) das Treiben der Pembertons mehr als kritisch und würde nur zu gerne etwas gegen sie in der Hand haben. Tatsächlich könnte er einiges finden, denn wie Serena bald feststellen muss, steht es trotz manipulierter Bilanzen und jeder Menge Bestechungen um die Finanzen längst nicht so gut, wie George sie zunächst hatte glauben  lassen. Das sind allerdings  längst nicht die einzigen Geheimnisse, die langsam zu Tage treten. Denn auch die Tatsache, dass George noch vor seiner Heirat seine Angestellte Rachel (Ana Uloru) geschwängert hat, lässt sich nicht einfach ignorieren.

Zunächst versucht das Paar, all dieser Umständen zum Trotz weiter seine Ziele zu verfolgen, und vor allem Serena scheint geradezu skrupellos entschlossen zu sein, ihre Träume von der perfekten Zukunft nicht aufzugeben und alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Als sie schließlich selbst ihr erstes Kind erwartet,  sieht es für eine Weile so aus, als könnte ihr und George das Glück doch noch hold sein. Doch weder die dunklen Schatten der Vergangenheit noch die Gegenspieler lassen sich so einfach abschütteln, und als das Schicksal unerbittlich zuschlägt, nimmt die leidenschaftliche Liebesgeschichte von George und Serena eine tödliche Wendung.

 

 

BESETZUNG
Bradley Cooper – George Pemberton
Jennifer Lawrence – Serena Pemberton (née Shaw)
Rhys Ifans – Galloway
Sean Harris – Campbell
Toby Jones – Sheriff McDowell
Sam Reid – Vaughn
David Dencik – Buchanan
Blake Ritson – Lowenstein
Ned Dennehy – Ledbetter
Charity Wakefield – Agatha
Michael Ryan – Coldfield
Ana Ularu – Rachel

 

STAB

Regie      Susanne Bier
Drehbuch     Christopher Kyle
Kamera       Morton Soborg
Produzent   Nick Wechsler
Produzent  Ben Cosgrove
Ausstattung      Richard Bridgland
Kostüm     Signe Sejlund

  

Lauflänge 1:49:44 

Format: Scope  2K

FSK 12 beantragt

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: