Die publity AG hat ein vollvermietetes, 16.600 m² großes Büroobjekt im Herzen des Ruhrgebiets, in Mülheim an der Ruhr, erworben. Das moderne Objekt ist unter anderem an den Lebensmittel-Discounter Aldi Süd vermietet.

Das 6-geschossige Objekt stammt aus den Jahren 1996/97 und verfügt über moderne und zeitlose Architektur. Die Immobilie liegt im Mülheimer Stadtteil Saarn, nur fünf Autominuten vom Kreuz Ratingen-Breitscheid entfernt, welches die A3 und A52 verbindet. Dadurch ist das Objekt optimal an den Nah- und Fernverkehr angeschlossen. Der Stadtteil zählt zu den einkommensstärksten in Mülheim. Zudem ist das Naherholungsgebiet „Auberg“ fußläufig erreichbar.

Durch  den Grundriss der Flächen ist die Immobilie ideal als Multi-Tenant-Objekt nutzbar. Zu den derzeitigen Mietern gehören Aon, ein führender globaler Dienstleister für Risikomanagement sowie Versicherungs- und Rückversicherungsmakler, der Einzelhändler Aldi Süd sowie mit enerson ein Spezialist für vertikale Lösungen unter anderem für die Energiewirtschaft.

„Mülheim an der Ruhr ist durch seine Lage zwischen den Büromärkten Essen und Duisburg ein idealer Standort für unsere Investmentstrategie. Gemäß unserem manage-to-core Ansatz sind wir zuversichtlich, das Wertaufholungspotenzial der Immobilie innerhalb kurzer Zeit heben zu können. Es ist bereits das 580. Objekt, das wir in Deutschland bislang erworben haben“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen. Die albrings + müller ag war verantwortlich für die technische Projektorganisation und die Erstellung der technischen Due Diligence.

www.publity.de

Meldung: publity


Ähnliche Beiträge: