Im Herzen des Quartiers angekommen! Am 20. März ist es endlich so weit: Die InnZeit Bau GmbH mit rund 50 Mitarbeitern wird ihren neuen Firmensitz im Uhrturmgebäude auf dem Gelände des Generationenwohnprojekts „Dahoam im Inntal“ in Brannenburg (Oberbayern) beziehen.

Damit verlagert das Unternehmen seine Räumlichkeiten in die Inntalstraße 33. Rupert Voß, Geschäftsführer der InnZeit Bau GmbH: „Der Umzug in das Uhrturmgebäude ist für uns ein besonderes Ereignis. Denn hierdurch ändert sich nicht nur unsere Adresse: Neben moderneren Räumlichkeiten, werden sich auch der Umfang und die Qualität unserer Ausstellung deutlich vergrößern. Zudem rücken wir mit diesem Schritt in das Herz des Quartiers hinein.“ Auch die Hausverwaltung wird künftig im Uhrturmgebäude angesiedelt sein. Ab Ende April wird außerdem ein Onlinenetzwerk für den Austausch der Bewohner eingeführt. Hier können dann gemeinsame Aktivitäten geplant, Gesuche aufgegeben oder Angebote geteilt werden.

„Die Idee des gelebten Miteinanders und eines gemeinschaftlichen digitalen Netzwerks steht im Mittelpunkt des Zusammenlebens der Menschen in ‚Dahoam im Inntal’. Deshalb bietet das Netzwerk den Bewohnern auch alle erdenklichen Möglichkeiten, sich einzubringen und das Zusammenleben aktiv mitzugestalten“, so Rupert Voß. Bewohner können die Plattform beispielsweise dazu nutzen, um eine Hausaufgaben- oder Kinderbetreuung zu finden, Fahrgemeinschaften zu bilden, Veranstaltungen wie Flohmärkte zu planen, Dienste wie Einkaufshilfen für ältere Menschen anzubieten oder auch im Sinne der „Sharing-Idee“ Geräte wie z. B. einen Rasenmäher anzuschaffen und gemeinschaftlich zu nutzen. Außer den Bewohnern wird das Angebot auch interessierten Brannenburgern außerhalb des Ortsteils Sägmühle, in einem Umkreis von 10 Kilometern, zur Verfügung stehen.

Tradition bewahren, Zukunft gestalten

Mit dem Erhalt des charakteristischen Uhrturms hat „Dahoam im Inntal“ auch ein Stück Brannenburger Tradition bewahrt und ein Zeichen für die Zukunft gesetzt. Erst im Herbst 2016 hatte das Bauprojekt, das modernen und nachhaltigen Wohnraum mit sozialen Werten verbindet, gemeinsam mit der bayerischen Staatsministerin Ilse Aigner das Richtfest des Uhrturmgebäudes mit dem traditionellen Zwiebeldach gefeiert. Bis 2020 soll auf dem rund 16 Hektar großen Konversionsareal insgesamt 300 moderne Wohneinheiten für rund 800 Menschen entstehen.

www.dahoam-im-inntal.de

Siehe auch: „Dahoam im Inntal“ feiert Richtfest

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: