Projektpartner ECE, HARMONIA und Studierendenwerk legen Grundstein für neues Gebäude-Ensemble, eine Mischung aus Hotel, studentischem Wohnen und frei finanziertem Wohnungsbau.

Ein weiteres großes Bauvorhaben in der Hamburger HafenCity geht an den Start: Die Projektpartner ECE, HARMONIA Immobilien und Studierendenwerk Hamburg haben am Montag, 06. Februar 2017, den Grundstein für ein neues Gebäude-Ensemble an der Südseite des Quartiers Am Lohsepark, direkt gegenüber der HafenCity Universität, gelegt. Das Projekt mit insgesamt 21.000 Quadratmetern oberirdischer Bruttogrundfläche umfasst ein Hotel, studentisches Wohnen und frei finanzierten Wohnungsbau. Die Fertigstellung ist ab Herbst 2018 vorgesehen.

Prägnantes Merkmal des neuen Gebäude-Ensembles ist das harmonische Zusammenwirken der einzelnen Quartiersteile, die ganz unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. So realisiert die Hamburger ECE das neue „Holiday Inn“ – ein Hotel der 4-Sterne-Kategorie, das über 268 Zimmer sowie einen Konferenz- und Veranstaltungsbereich für bis zu 300 Gäste verfügen wird. Der repräsentative Eingangsbereich liegt an der Überseeallee, direkt gegenüber der HafenCity Universität und der U-Bahn-Station. Die Fertigstellung des Hotels ist für Herbst 2018 vorgesehen. Errichtet wird die Immobilie nach den Nachhaltigkeitsstandards für die Zertifizierung mit „Umweltzeichen HafenCity Gold“. Union Investment hat das Gebäude, das langfristig an die tristar GmbH vermietet ist, für einen institutionellen Immobilienfonds von der ECE erworben. „Mit seiner herausragenden Qualität wird das Hotel am Lohsepark einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Belebung des gesamten neuen Stadtquartiers leisten“, so ECE-Geschäftsführer Dr. Andreas Mattner.

Auf dem Grundstück der Harmonia sollen rund 45 hochwertige Wohneinheiten mit Ausrichtung zum und einzigartigem Blick auf den Lohsepark entstehen. Bei den „Park-Appartments“ handelt es sich um zeitgemäß geschnittene sowie attraktiv ausgestattete Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, in Größen von ca. 50 bis 100 Quadratmetern. Die Erdgeschosseinheiten zum Lohsepark werden verschiedene publikumsbezogene Nutzungen beinhalten. Dr. Michael Börner-Kleindienst, Geschäftsführender Gesellschafter der HARMONIA Immobilien GmbH: „Aufgrund des gleichzeitigen Park- als auch Wasserbezuges sowie der Hochwertigkeit des Wohngebäudes, das mit der Firma Ditting umgesetzt wird, entsteht eine einzigartige, langfristig äußerst werthaltige Immobilie.“ Das Gebäude, dessen Wohnungen vermietet werden, wurde von der Harmonia an die Ärzteversorgung Mecklenburg-Vorpommern als langfristigen Bestandshalter veräußert.

Das Studierendenwerk Hamburg plant in unmittelbarer Nachbarschaft zur HafenCity Universität 128 möblierte Apartments und WG-Zimmer für Studierende, ausschließlich als geförderter Wohnungsbau gemäß den Anforderungen der IFB Hamburg, mit 30-jähriger Miet- und Zweckbindung. Es werden attraktive 1-Zimmer-Apartments mit Duschbad und eingebauter Pantry-Küche sowie WG-Zimmer in einer 4er- oder 5er-WG mit gemeinsamer Küche und Duschbad gebaut. In der straßenseitigen Erdgeschosszone sind Gemeinschaftsraum/Bar mit maritimem Touch, Kraft- und Fitnessraum etc. geplant. Sie sollen die soziale Gemeinschaft und Kommunikation fördern. Die Wohnanlage wird den Namen Helmut Schmidts tragen. Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer des Studierendenwerks Hamburg: „Studierende finden in der neu entstehenden Wohnanlage in unmittelbarer Nähe der HafenCity Universität höchst attraktiven Wohnraum, der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und vor allem bezahlbar ist.“

Aus dem Architektenwettbewerb für das sogenannte „Baufeld 72“ waren die Architekturbüros „kister scheithauer gross architeken und stadtplaner“ aus Köln für das Hotel und „KSP Jürgen Engel Architekten“ aus Braunschweig für die Nutzungsbausteine freifinanziertes Wohnen und studentisches Wohnen hervorgegangen.

„Früher Hafen- und Bahnhofsgelände, heute lebendiges und abwechslungsreiches Quartier zum Leben, Wohnen und Arbeiten – mit dem grünen und sehr erlebnisreichen Lohsepark in seiner Mitte. Dadurch wird eine schöne Hamburger Tradition weitergeführt, frei zugängliche Parks inmitten von Wohn- und Arbeitsquartieren zu schaffen“, so Giselher Schultz-Berndt, Geschäftsführer HafenCity Hamburg GmbH. „Das gemeinsame Bauvorhaben von ECE, Harmonia und dem Studierendenwerk Hamburg passt vorzüglich in diese Umgebung, schafft es doch für ganz unterschiedliche Wohnbedürfnisse ein attraktives Angebot – familienfreundliche Mietwohnungen, Lern- und Lebensort für Studierende sowie gleichzeitig Ankerpunkt für Besucher unserer Stadt. Auch dadurch wird die zentrale HafenCity immer mehr zu einem jungen, lebendigen und öffentlichen Ort“, so Schultz-Berndt.

Auf dem Foto von der Grundsteinlegung (v.l.n.r.):
Eric Mertens, Geschäftsführer „kister scheithauer gross architeken und stadtplaner“
Jürgen Engel, geschäftsführender Gesellschafter KSP Jürgen Engel Architekten
Dr. Andreas Mattner, Geschäftsführer ECE
(verdeckt) Stefan Herms, geschäftsführender Vorstand „Helmut und Loki Schmidt Stiftung“
Dr. Michael Börner-Kleindienst, Geschäftsführer HARMONIA Immobilien GmbH
Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin Hamburg, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung
Jürgen Allemeyer, Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg
Giselher Schultz-Berndt, Geschäftsführer HafenCity Hamburg GmbH


Ähnliche Beiträge: