Abgesehen von dem Titel „Völlig losgelöst“, der sich offensichtlich auf ein Kapitel der Popmusik aus den 70er und 80er Jahren bezieht, erscheint das Buch in Format und Gestaltung zunächst wie ein klassischer Bildband. Üblicherweise verstauben diese mit Bildern vollgestopften Bücher über Städte und Regionen relativ schnell im Regal. Doch dieses Buch verdient deutlich mehr Aufmerksamkeit – auch jenseits der Nordwestschweiz und den grenznahen Regionen, die hier in Bildern dargestellt werden.

Blick ins Buch

Das Buch zeigt aktuelle Architekturfotografien von Gebäuden der gleiche Epoche, auf die sich der ein wenig reißerische Titel des Buches bezieht. Darin zu finden sind alles andere als die zu erwarteten bunten Postkartenmotive von normalerweise als sehenswürdig eingestuften Bauwerken. Christian Flierl fotografiert in einer sehr unaufgeregten Bildsprache und bewusst entsättigten Farben Gebäude, die von uns kaum noch wahrgenommen werden. Diese Farbigkeit entspricht den verblichenen Gebäuden selbst und meist auch unserer Wahrnehmung von ihnen. Auch die Bildausschnitte sind leicht aus dem Fokus, und die scheinbare Beiläufigkeit der Fotografie scheint stimmig. Diese Architektur findet heute keinen Platz mehr in Publikationen, ihre Wertschätzung ist augenblicklich gering und die Wahrscheinlichkeit, dass sie bald von anderen Gebäuden ersetzt werden, ist groß.

Angenehm kurze Interviews von Ulrike Jehle-Schulte Strathaus und anderen Autoren sowie eine historische Einordnung helfen, diese Epoche zu verstehen und ihre Ästhetik über diese Zeit hinaus zu akzeptieren. Obwohl die Bilder nur einen engen örtlichen Bezug haben und die Architektur für dieses Gebiet sehr typisch sein mag, findet sich diese Art von Architektur auch an vielen anderen Orten wieder. In jedem Fall hilft das Buch Gebäude dieses Stils ästhetisch anzunehmen und ein mögliches Verschwinden derselben (auch außerhalb der Nordwestschweiz) zu bedauern. Das Buch hat es aufgrund seiner inhaltlichen, thematischen und stilistischen Stringenz verdient, immer wieder neu angesehen und entdeckt zu werden.

Völlig losgelöst
Architektur der 1970er- und 1980er-Jahre in der Nordwestschweiz und den grenznahen Regionen
Verlag: Park Books
Autoren: Christian Flierl, Ulrike Jehle-Schulte Strathaus, Roger Ehret
Künstlerische Gestaltung: Andreas Hidber
Fotograf: Christian Flierl

1. Auflage, 2014
Gebunden, 152 Seiten
99 farbige, 9 sw Abbildungen
Größe: 24 x 29 cm
ISBN 978-3-906027-45-6

Foto (c) Kulturexpress, Meldung DAM online

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: