CA Immo hat ihre jüngste Projektentwicklung, das geplante Bürogebäude cube am Berliner Hauptbahnhof, an einen großen institutionellen Fondsmanager veräußert. Im Auftrag von TH Real Estate übernimmt Apleona GVA das Projektmonitoring für die Büroentwicklung The Cube in Berlin.

Das Gebäude wird seit Jahresbeginn im neu entstehenden Stadtviertel Europacity nach Entwürfen des dänischen Architekturbüros 3XN errichtet. Entwickler ist die CA Immo, die das Projekt für den von TH Real Estate verwalteten European Cities Fund realisiert. Der European Cities Fund investiert in renditestarke Immobilien in zukunftssicheren Städten in Europa.

Animation

Das große Solitärgebäude, das in prominenter Lage im Stadtquartier Europacity direkt zwischen Berliner Hauptbahnhof und Kanzleramt entsteht, wird von CA Immo für den Investor errichtet und vermietet. Das Investitionsvolumen von CA Immo (inkl. Grundstückswert) liegt bei rd. 100 Mio. €.

Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Das von uns entwickelte Stadtquartier Europacity ist mittlerweile ein etablierter Bürostandort und bei Mietern stark nachgefragt. Dazu kommt, dass Berlin boomt und moderne Büroflächen inzwischen äußerst knapp sind. Der erfolgreiche Verkauf unseres Berliner Büroprojekts cube, das wir in absoluter Premium-Lage bauen, liefert uns einen signifikanten Ergebnisbeitrag und verschafft uns wirtschaftlichen Spielraum für die Realisierung weiterer Projektentwicklungen für den eigenen Bestand am selben Standort.“

Der Baustart für das rund 18.500 m² große Solitärgebäude cube auf dem Washington Platz am Berliner Hauptbahnhof ist für Januar 2017 vorgesehen; die Fertigstellung soll im Jahr 2019 erfolgen. Das von den dänischen Architekten 3XN entworfene Gebäude liegt direkt am Berliner Spreebogen und vis-a-vis vom Bundeskanzleramt. In direkter Nachbarschaft befinden sich mit dem John F. Kennedy Haus und dem InterCityHotel Hauptbahnhof zwei weitere von CA Immo für das eigene Portfolio entwickelte Gebäude. Weitere Büroentwicklungen wie z.B. das neue Headquarter für KPMG sind in Umsetzung bzw. Vorbereitung, darüber hinaus verfügt CA Immo noch über wertvolle Grundstücksreserven am Standort Europacity, die Büroentwicklungen im Wert (nach Fertigstellung) von rd. 600 Mio. € ermöglichen.

Animation

Apleona GVA hatte TH Real Estate als zukünftigen Eigentümer des Projekts bereits in der Ankaufsphase der Projektentwicklung beraten. Bis zur geplanten Fertigstellung 2019 überwacht Apleona GVA gemeinsam mit der Apleona Bauperformance die Umsetzung der vertraglich vereinbarten baulichen, technischen und funktionalen Qualität des Gebäudes.

The Cube wird als würfelförmiges Glasfassaden-Gebäude mit ca.17.000 Quadratmeter Mietfläche errichtet. Die auf zehn Obergeschosse verteilten Mietflächen sollen flexibel nutzbar sein und Bürokonzepte mit einer Größe von 300 bis zu 1.370 Quadratmetern pro Etage erlauben. Als Smart Building wird das Haus über intelligente Gebäudetechnik verfügen, die die Anforderungen und Wünsche der Nutzer erkennt und berücksichtigt.

Daniel Winkler, Head of Planning, Development and Regeneration bei Apleona GVA und verantwortlich für das Projekt: „The Cube ist aktuell eine der spannendsten Büroentwicklungen in der Hauptstadt. Nachdem wir TH Real Estate bereits beim Kauf des Projekts beraten durften, freuen wir uns, nun dafür zu sorgen, dass unser Kunde nach der Fertigstellung eine Immobilie erhält, die ästhetisch und technisch auf höchstem Niveau ist.“

Meldung: CA Immo und Apleona GVA GmbH

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: