Mit dem Hotel in Frankfurt eröffnet Scandic nach Standorten in Berlin und Hamburg sein viertes Haus in Deutschland. Das zukünftige Scandic Frankfurt Museumsufer liegt direkt im Zentrum der Finanz- und Businessmetropole, nur wenige Minuten zu Fuß von der nächsten U-Bahn-Station und ca. 10 km vom Frankfurt Airport entfernt.

„Die Eröffnung in Frankfurt ist ganz im Sinne unserer Strategie, selektiv in Deutschland zu wachsen. Unsere bestehenden Hotels in Berlin und Hamburg haben sich positiv entwickelt. Dies bestätigt, dass Scandics Strategie gut auf dem deutschen Markt funktioniert,” so Frank Fiskers, President & CEO der Scandic Hotels Group.

Israel Raif, Chairman und CEO bei SH.I.R Real ergänzt: „Scandic ist ein starker Akteur in der Hotelbranche, der uns mit seinem Geschäftsmodell in Deutschland davon überzeugt hat, der richtige Partner für unser Hotel zu sein. Wir freuen uns auf eine langfristige, gute Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass Scandic das Hotel optimal betreiben wird.“

Das kürzlich renovierte Hotel verfügt über 293 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar und einen Fitnessbereich. Derzeit wird das hauseigene Restaurant vergrößert; zudem wird der Tagungsbereich auf eine Fläche von 700 qm erweitert.

Deutschland ist Weltmarktführer im Bereich Messen und Kongresse, viele der größten Veranstaltungen finden in Frankfurt statt. Die Stadt ist das wichtigste Finanzzentrum Deutschlands und der Frankfurter Flughafen, der zu den verkehrsreichsten in Europa zählt, wird sich weiter positiv entwickeln. Das Scandic Frankfurt Museumsufer öffnet Anfang 2018.

www.scandichotels.com

Meldung: Scandic
Foto: Wyndham Grand Frankfurt

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: