Der Architekturfotograf Erich Mehrl nimmt Frankfurt aus einer Perspektive auf, die nicht allen zugänglich ist. Die Höhenunterschiede von unten nach oben sind normalerweise unüberwindbar, die Wände glatt und hoch. Er kennt Orte mit optimaler Sicht. Praktisch ist das wie ein Geheimtipp bei der Suche nach dem richtigen Aussichtspunkt.

Der Fotograf erschließt sich und seinen Kursteilnehmern ungewöhnliche Standpunkte bei Tag und bei Nacht. Gibt damit unwiederbringliche Einblicke auf das urbane Geschehen frei. Ohne Zweifel verfügt die Frankfurter Skyline über einen eigenen Sprachduktus. Diese individuelle Architektursprache erkennen, erschließen und zu interpretieren, ist die Aufgabe des Fotografen. Jetzt gibt Erich Erich Mehrl eine Publikation mit Fotografien heraus. Für das aktuelle Buchprojekt aus dem Wasmuth Verlag werden Förderer und Sponsoren gesucht.

Seit dem Jahr 2009 auf das Fotografieren von Hochhäusern und Banken im Frankfurter Stadtgebiet fokussiert, war die Anfrage eines großen Geldinstitutes in Frankfurt am Main, für das er die >Wort-Bild-Marke< der Bank fotografierte, Anlass die Fotografien anzufertigen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich danach eine Aufnahmeserie, die sich von gewohnten Betrachtungsräumen weg in die oberen Stockwerke und auf die Dächer der umliegenden Gebäude und Hochhäuser bewegte. Dem Betrachter seiner so entstandenen Frankfurter Skyline Serie Day & Night bietet Erich Mehrl einen besonderen >dritten Blick< auf gewohnte Ansichten. Dadurch eröffnet der freischaffende Fotograf dem Betrachter ungewöhnliche Sichtweisen auf Frankfurt – sowohl durch den Blick auf >das große Ganze< als auch für spannende Details.

Mit Fotografien soll die Möglichkeit gegeben werden, Frankfurter Gebäude – einzeln und im Kontext – in einer weiteren, anderen Sichtweise wahrzunehmen: die Bauten, die er von der Straßenebene aus kennt, von einem höherem Standpunkt aus zu betrachten.

Perspektivwechsel: Frankfurt von oben – bei Tag und bei Nacht

Die Lebendigkeit von Frankfurt zeigt sich deutlich in der regen Bautätigkeit. Darüber hinaus besitzt die Mainmetropole eine deutschlandweit einzigartige Skyline, die aus baulicher Sicht in Europa unter anderem auch eine Spitzenposition beim Klimaschutz einnimmt. Fotografien aus ungewöhnlichen Perspektiven können das Empfinden für eine Stadtlandschaft fördern, wird hier doch das Zusammenwirken heterogener Teile miteinander in Beziehung gesetzt.

Seine Aufnahmeserie verselbständigte sich mit der Zeit und hat mittlerweile eine eigene Dynamik gewonnen. Erich Mehrl will dem Rezipienten seiner Den einzigartigen Reiz Frankfurts hat Erich Mehr! ausschließlich von erhöhten Standpunkten aus festgehalten. Es ist ihm hierbei wichtig, mit der Aufnahmeserie eine emotionale Reaktion auszulösen. Deswegen stehen bei ihm nicht die häufig zu sehen­ den gestylten Skyline-Aufnahmen im Vordergrund, es fanden vielmehr auch Fotografien Eingang in die Serie, welche zum Beispiel das verregnete Frankfurt zeigen- mit Wasserschleiern und Spiegelungen vor den Fenstern der Büroräume und Sitzungssäle. Damit lässt Erich Mehr! den Betrachter an einzigartigen fotografischen Perspektiven dieser Stadt teilhaben.

Der Fotograf

Aktuell arbeitet Erich Mehrl vorwiegend an fotografischen Langzeitprojekten, unter anderem ist eine Fortsetzung und Weiterentwicklung seiner Frankfurter Skyline-Serie in Arbeit.

1998 bis heute: Freischaffender Fotograf, Inhaber des Archiv Mehrl. 1988-1997:Bildredakteur und Fotograf beim Evangelischen Pressedienst in Frankfurt am Main. Während dieser Zeit auch Referent bei Fotokursen für Tageszeitungsredakteure und Fotojournalisten an der Evangelischen Medienakademie (cpa) in Frankfurt am Main.

Ausbildung: zum Polizeibeamten in Würzburg und München. Abitur am Abendgymnasium für Berufstätige in Gießen. Studium der Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften in Gießen

Seine Aufnahmen wurden bisher in verschiedenen Einzelausstellungen präsentiert:
2012 Galerie f75 in Stuttgart
2013 Palais Livingston/Frankfurter Presseclub
2014 Frankfurter Buchmesse Halle 4.1
2014 Treffpunkt Architektur Unterfranken des BDA
2015 Architektursommer Rhein-Main (ASRM) BDB 2015
2015 Presse- und Informationsamt (PIA) der Stadt Frankfurt
2016 NACHT DER MUSEEN

www.archivmehrl.de

Frankfurt Skyline- Day & Night
Fotografien von Erich Mehrl
Einführung von Rolf Toyka
ca. 200 Seiten,
180 Fotografien
24 x 30 cm, Hardcover
ca. € 45,- (D)

Meldung: Ernst Wasmuth Verlag, Tübingen

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: