Stromerzeugung im urbanen Raum zu leisten.“ Nach der gemeinsam mit Google eingeführten Plattform Sunroof ist die Kooperation mit Vonovia ein weiterer Schritt für das Engagement im Photovoltaik-Bereich.

„Das Projekt hier in Dresden unterstreicht, wie wichtig der Standort für uns ist. Mit dem innovativen Ansatz und unserem Partner E.ON leisten wir hier einen Beitrag nachhaltiger Quartiersentwicklung. Das ist ein wichtiger Aspekt unserer Investitionsstrategie – bundesweit und hier in Dresden.“, sagt Regionalgeschäftsführerin Martina Pansa, bei Vonovia zuständig für den Dresdener Bestand. Dresden gehört zu den größten Standorten von Vonovia.

Die Unternehmen arbeiten bereits seit längerer Zeit erfolgreich zusammen und verstärken nun mit ihrem Solarengagement in Dresden ihre Kooperation. Aktuell betreut E.ON bereits über hundert Photovoltaikanlagen auf Wohneinheiten und Gebäudekomplexen der Vonovia, die sich auf mehr als 15 deutsche Städte verteilen, darunter München, Frankfurt, Stuttgart, Mannheim und Kaiserslautern. Die Betreuung der Anlagen schließt den operativen Betrieb als auch deren regelmäßige Wartung ein, um dauerhaft hohe Stromerträge durch die Erzeugung von Sonnenenergie sicherzustellen.

Meldung: E.ON Energie Deutschland GmbH

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: