Verlag: Ruby Press
Autoren: Marc Angélil, Charlotte Malterre-Barthes u.a.
Künstlerische Gestaltung: Charlotte Malterre-Barthes, Something Fantastic (Julian Schubert, Elena Schütz, Leonard Streich)
Fotografie: Studierende im Studiengang Master of Advanced Studies in Urban Design an der ETH Zürich

Housing Cairo dokumentiert den Aspekt der informellen Urbanisation der 20-Millionen-Metropole Kairo. Das Buch ist das Ergebnis eines Master-Kurses (Master of Advanced Studies in Urban Design at ETH Zurich) unter Marc Angélil und zeigt an anhand einer Foto- und Plandokumentation die historische Entwicklung bis zum heutigen Tage. Am Beispiel eines auf der Westseite des Nils gelegenen Stadtteils wurden über Fotos und analytische Zeichnungen die Konstruktionsmethoden der sehr dichten Cluster analysiert.

Darauf aufbauend entwickeln die Studierenden Designstrategien zur weiteren Verdichtung der Nachbarschaften. Ein Fokus liegt dabei auf der Illustration des soziokulturellen Hintergrundes der neu entstehenden Strukturen. Das Buch ist ein Plädoyer für eine dichte Urbanisierung zur Reduzierung einer weiteren Ausdehnung der Metropole in die agrikulturell wertvollen Bereiche.

‚Housing Cairo‘ ist mit seinem klaren und durchdachten Konzept ein sehr schönes, kompaktes Kompendium zu einem wichtigen Thema.

Heimat für 20 Millionen Menschen und immer noch expandierend, Kairo spiegelt das globale Phänomen des ungeplanten städtischen Wachstums. Etwa 60 Prozent der Bevölkerung der größten Stadt Afrikas leben in so genannten informellen Wohnungen, in der Regel fünf-bis zehn-stöckige Beton-und-Ziegel-Füllung Strukturen und ohne Genehmigungen in der Wüste oder auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen gebaut.

Housing Kairo beleuchtet informelle Architektur und ihre Produktionsmechanismen vermittelt durch eine Reihe theoretischer Aufsätze und architektonischer Designvorschläge. Zentral für das Projekt ist eine erneute Untersuchung des Konzepts der „Informalität“ selbst und seiner oftmals negativen Konnotationen. Wie das Buch argumentiert, ist Kairos informelle Antwort auf Wohnbedürfnisse kein marginales Phänomen, sondern eine intelligente, optimierte Antwort auf Planungskapazitäten, die Architekten und Planer selbst mitmachen sollten.

Mit über 200 Abbildungen ist diese Tuchbound-Edition eine ansprechende und visuell reiche Einführung in die Stadtentwicklung von Kairo und die Praktiken, die sie geformt haben.

Herausgeber: Marc Angélil und Charlotte Malterre-Barthes
in Zusammenarbeit mit Something Fantastic und CLUSTER
Sprache Englisch
Veröffentlicht in: 2016
306 Seiten
240 x 175 mm
ISBN: 978-3-944074-17-7

ruby-press.com/shop/housing-cairo/

Foto (c) Kulturexpress
Meldung: DAM online

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: