MARX RELOADED
Filmreihe zu 200 Jahre Karl Marx
1. bis 27. Juli im Kino des Deutschen Filmmuseums

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx im Jahr 2018 widmet das Deutsche Filmmuseum dem bedeutenden Theoretiker von Kommunismus und Ökonomie des 19. Jahrhunderts eine thematische Filmreihe. 1818 in Trier geboren, hat Karl Marx selbst den Aufstieg des Kinos als Massenmedium nicht mehr erlebt. Als Figur in der Filmgeschichte ist er aber immer wieder präsent. Die Filmreihe legt mit einer Auswahl von Spiel-, Dokumentar- und Experimentalfilmen jeweils ganz verschiedene Zugänge zu Marx offen und fragt danach, welche Relevanz seine Ideen heute besitzen.

Folgende Filme werden in der Reihe gezeigt:

Sonntag, 01. Juli, 18:00 Uhr
Freitag, 06. Juli, 20:15 Uhr
DER JUNGE KARL MARX
Frankreich/Deutschland/Belgien 2017. R: Raoul Peck
D: August Diehl, Vicky Krieps, Olivier Gourmet. 118 Min. DCP. dt. OF

Donnerstag, 05. Juli, 18:00 Uhr
Sonntag, 08. Juli, 20:30 Uhr
SYSTEM ERROR
Deutschland 2018. R: Florian Opitz
Dokumentarfilm. 95 Min. DCP

Dienstag, 10. Juli, 20:30 Uhr
NACHRICHTEN AUS DER IDEOLOGISCHEN ANTIKE: MARX – EISENSTEIN – DAS KAPITAL
Deutschland 2009. R: Alexander Kluge
Dokumentarfilm. 83 Min. Digital. OmeU
Mit Einführung: Johannes Röß (Institut für Sozialforschung)

Donnerstag, 12. Juli, 18:00 Uhr
DEFA-KURZFILMPROGRAMM
Vor Filmbeginn: Der Akademische Arbeiterliederchor Frankfurt singt Werke Hanns Eislers

Freitag, 13. Juli, 20:30 Uhr
KONZERT IM FREIEN
Deutschland 2001. R: Jürgen Böttcher
Dokumentarfilm. 86 Min. 35mm

Sonntag, 15. Juli, 18:00 Uhr
COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?
Deutschland/Finnland 2016. R: Kirsi Marie Liimatainen
Dokumentarfilm. 112 Min. DCP. OmU

Donnerstag, 19. Juli, 18:00 Uhr
MOHR UND DIE RABEN VON LONDON
DDR 1968. R: Helmut Dziuba
D: Alfred Müller, Barbara Adolph, Thomas Karl. 95 Min. 35mm
Einführung: Marie Diekmann (Institut für Sozialforschung)

Freitag, 20. Juli, 20:30 Uhr
MARXISM TODAY – KURZFILMPROGRAMM
Einführung: Dirk Braunstein (Institut für Sozialforschung)

Dienstag, 24. Juli, 20:30 Uhr
FREE LUNCH SOCIETY: KOMM KOMM GRUNDEINKOMMEN
Österreich 2017. R: Christian Tod
Dokumentarfilm. 95 Min. DCP
Einführung: Christiane Schnell (Institut für Sozialforschung)

Freitag, 27. Juli, 18:00 Uhr
ZA MARKSA Für Marx
Russland 2012. R: Svetlana Baskova
D: Sergey Pakhomov, Vladimir Epifantsev, Victor Sergachev. 106 Min. DCP. OmeU

Das vollständige Programm inklusive Filmbeschreibungen finden Sie online unter bit.ly/dfm-marxreloaded

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: