Wann:
9. März 2018 um 19:30 – 21:45
2018-03-09T19:30:00+01:00
2018-03-09T21:45:00+01:00
Wo:
Literaturhaus, Frankfurt am Main
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main


Sind Sie „Außer sich“ und wollen „Alles über Heather“ wissen? Bereitet Ihnen „Sechs mal zwei“ kein Kopfzerbrechen und sind Sie neugierig auf „Kleine und große Fragen an die Welt“? Reisen Sie in „Die Stadt der weißen Musiker“ und genießen „Schöne Aussichten“? Treffen Sie die „Tochter des Diktators“ und werfen nicht den „Ersten Stein“? Dann sind Sie hier genau richtig, denn all das bietet das Literaturhaus Frankfurt. „Heute hat die Welt Geburtstag“ und wir feiern mit Ihnen.

Literaturhaus Frankfurt // Schöne Aussicht 2 // 60311 Frankfurt am Main
069 – 75 61 84 10 // info@literaturhaus-frankfurt.de
literaturhaus-frankfurt.de // facebook.com/literaturhaus.ffm
Unterstützen Sie das Literaturhaus Frankfurt: literaturhaus-frankfurt.de/verein/ich-will/
Karten für unsere Veranstaltungen erhalten Sie schon jetzt im Vorverkauf!

——————————————————————————–

InhaltBücherfreunde gesucht!
Fr 24.11., 19.30 h – Carsten Jensen: Der erste Stein
Mo 27.11., 19.30 h – Bachtyar Ali: Die Stadt der weißen Musiker
Mi 29.11., 19.30 h – Literaturpreis 2017 der Jürgen Ponto-Stiftung an Sasha Marianna Salzmann
Fr 01.12., 19.30 h – Matthew Weiner: Alles über Heather
Mo 04.12., 19.30 h – Kopf & Hörer – Der Frankfurter Hörbuchrückblick
Di 05.12., 19.30 h – Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch
Di 05.12., 19.30 h – Lesezirkel
Do 07.12., 19.00 h – Kolleg Schöne Aussicht – Das Literaturhaus Frankfurt für Lehrer
Di 12.12., 19.30 h – Frankfurt, deine Geschichte – Literatur in Einfacher Sprache
Mi 13.12., 16.30 h – Ausverkauft! Andreas Steinhöfel: Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch
Mi 13.12., 20.00 h – Ausverkauft! Der kleine Gernhardt
Fr 09.03., 19.30 h – Nachholtermin! Ulla Hahn: Wir werden erwartet

Das Junge Literaturhaus im Winter
Shared Reading im Literaturhaus Frankfurt
Dauerausstellung! Schönste deutsche Bücher 2017
Bildtafeln zur Geschichte des Hauses
Bücherfreunde gesucht!Ein Buch ist für Sie mehr als ein Accessoire im Regal? Die Helden eines Romans verfolgen Sie nachts bis in Ihre Träume? Sie nehmen lieber die Bahn als ins Auto zu steigen, weil Sie dann lesen können? Treffen Sie Menschen, denen es auch so geht! Diskutieren Sie gemeinsam im monatlichen Lesezirkel – exklusiv für unsere Mitglieder. Im Dezember wird „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers besprochen.

Freuen Sie sich außerdem auf besondere Veranstaltungen für Mitglieder und genießen die Vorteile, die eine Mitgliedschaft im Literaturhaus mit sich bringt. Jetzt schon für 2018 Mitglied werden und bereits dieses Jahr alle Vorteile genießen! Herzlich willkommen im Literaturhausverein!

——————————————————————————–

Fr 24.11., 19.30 h – Carsten Jensen: Der erste SteinModeration (deutsch/dänisch): Ulrich Sonnenberg (Goethe-Universität)
Lesung deutscher Text: Stefan Graf (Schauspiel Frankfurt)
Im Rahmen des 3. dänisch-deutschen Übersetzungsseminars der Goethe-Universität Frankfurt

Ein Epos über Menschen in den Fängen des Krieges, über Freundschaft, Liebe, Verrat und den Tod

In einem Militärcamp in Afghanistan trifft ein Zug dänischer Soldaten ein, 24 Männer und eine Soldatin. Alle sind hochmotiviert, hervorragend ausgebildet und versessen auf Abenteuer. Doch die Tage fließen monoton dahin, bis der Angriff auf eine afghanische Familie eine Spirale der Gewalt in Gang setzt. Als die Truppe schließlich von ihrem Vorgesetzten verraten wird, gerät alles außer Kontrolle. Carsten Jensen gelang mit seinem Bestseller „Wir Ertrunkenen“ (Knaus Verlag) der internationale Durchbruch. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit gilt er in seiner Heimat als einer der profiliertesten politischen Journalisten. Die Lesung in dänischer und deutscher Sprache wird von Jensens Übersetzer Ulrich Sonnenberg moderiert. Sie ist der Abschluss des 3. dänisch-deutschen Übersetzungsseminars, das das Institut für Skandinavistik der Goethe-Universität Frankfurt zusammen mit dem Literaturhaus Frankfurt ausrichtet. Aus der deutschen Übersetzung liest Stefan Graf vom Schauspiel Frankfurt.

Mit freundlicher Unterstützung des Statens Kunstfond, Kopenhagen.

Eintritt 7 / 4 Euro (VVK) / facebook event

Print Friendly, PDF & Email