Wann:
11. Oktober 2018 um 19:30 – 21:30
2018-10-11T19:30:00+02:00
2018-10-11T21:30:00+02:00
Wo:
Buchhandlung Weltenleser, Frankfurt am Main
Oeder Weg 40
Frankfurt am Main


Mit dem wohl ungewöhnlichsten Buch über das Leben im Gulag kehren wir zu dem Ehrengastland Georgien zurück.

Bei georgischem Wein liest am
11. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Lewan Berdsenischwili
aus seinem Roman
“HEILIGES DUNKEL – Die letzten Tage des Gulag”
Deutscher Text: Stéphane Bittoun
Moderation und Übersetzung: Anastasia Kamarauli
Anmeldung unter: Tel. 069/91507210 oder info@weltenleser.de
Eintritt: 7,- Euro

Auf die Frage, warum er die Erinnerungen an seine Jahre im Gulag niedergeschrieben habe, erwiderte Lewan Berdsenischwili: »Es ist kein Buch über mich, sondern über die Menschen, die ich kennen und lieben gelernt habe. Vielleicht erkennen einige von ihnen sich nicht wieder, denn die Erzählungen enthalten mehr Wahrheiten über sie, als sie selber wissen oder zu wissen glauben. Es ist ein Buch nicht nur über das Traumatische dieser Erfahrung, sondern auch über das Glück des Austauschs mit sehr unterschiedlichen Menschen, denen dasselbe Los zuteilgeworden war.« Der Autor schreibt mit feinem Humor und Ironie, manchmal aber auch voller Sarkasmus und Wehmut über seine vom KGB „auserlesenen“ Mithäftlinge, die eine Art Ersatzfamilie füreinander bilden und Dinge erleben , die sie ohne den Gulag nicht erfahren hätten.

Print Friendly, PDF & Email