Wann:
5. Juni 2018 um 9:00 – 17:00
2018-06-05T09:00:00+02:00
2018-06-05T17:00:00+02:00
Wo:
Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Goethe-Universität Frankfurt am Main Campus Westend / Casino-Gebäude
Frankfurt am Main


Bezahlbares Wohnen beschäftigt die Menschen in Bal lungsräumen wie der Rhein-Main-Region schon lange. Baulücken werden geschlossen, ehemalige Bürogebäude für Wohnzwecke umgebaut, doch es sind auch neue Wohngebiete nötig. Dies alles muss schneller gehen als in der Vergangenheit. Trotzdem darf die Debatte mit Nachbarn und Bürgern der neuen Bauprojekte oder Quartiere nicht vernachlässigt werden. Um alle Stakeholder rund um das Thema Bauen in der Rhein- Main-Region zusammenzubringen, laden wir zum dritten Kongress »FrankfurtRheinMain baut!« ein. Veranstalter sind der Regional verband, der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Woh nungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland e. V. und der Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft e. V. Das Leitmotiv unseres Kongresses lautet: »Schneller bauen, besser wohnen«. Er findet am 5. Juni 2018 im Casinogebäude am Westendcampus der Goethe-Universität in Frankfurt am Main statt. Dort stellen Ihnen Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Praxisbeispiele für effiziente Stadt entwicklung vor und diskutieren ihre langjährigen Erfahrungen und Möglichkeiten erfolgreicher Bürgerbeteiligung. Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei sind.

Programm
09:00 Registrierung
Rundgang der Veranstalter durch die Ausstellung
09:30 Moderiertes Auftaktgespräch mit den
Veranstaltern
09:45 Grußwort
Staatssekretäri+ Dr. Beatrix Tappeser
Hessisches Ministerium für Umwelt,
Klimaschutz, Landwirtschaft und
Verbraucherschutz, Wiesbaden
10:00 Keynote: Schneller baue+ und dabei
die Bürger nicht vergessen
Boris Palmer, Oberbürgermeister
Stadt Tübingen
10:45 Kaffeepause / Pressegespräch
11:15 Vortrag: Frankfurt und die Regio+ –
Wie wir partnerschaftlich wachsen
Mike Josef, Planungsdezernent
Frankfurt am Main
11:45 Themenschwerpunkt 1: Beschleunigte
Planungsprozesse – effiziente Bodenordnung –
parallele Innen- und Außenentwicklung
Impulsvortrag: »Bezahlbar wohne+ durch
effiziente Stadtentwicklung«
Andreas Uhmann, Leitender Baudirektor im
Planungsreferat, Abteilungsleiter für de+ Bezirk
Mitte, München
12:00 Diskussion
+ Thomas Horn, Verbandsdirektor
Regionalverband FrankfurtRheinMain
+ Monika Fontaine-Kretschmer, Geschäftsführerin
Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/
Wohnstadt, Frankfurt am Main
+ Gerald Lipka, Geschäftsführer, BFW Hesse+ /
Rhei+ land-Pfalz / Saarland e. V. und BFW Baden-
Württemberg e. V., Stuttgart
+ Wolfgang Ries, Gesellschafter und Vorstand
BIEN-RIES AG, Hanau
+ Ulrich Staiger, Referatsleiter Baurecht
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie,
Verkehr und Landesentwicklung, Wiesbaden
13:30 Mittagspause
14:30 Themenschwerpunkt 2: Weniger Reibungsverluste
durch erfolgreiche Bürgerbeteiligung
Impulsvortrag: »Kritische Bürger – Stolpersteine
für die Stadtentwicklung?«
Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel
Lehrstuhl für Arbeitslehre, Technik und Partizipatio+ der
TU Berlin sowie Geschäftsführer des nexus Instituts für
Kooperationsmanagement, Berlin
14:45 Diskussion
+ Dr. Axel Tausendpfund, Verbandsdirektor,
VdW südwest, Frankfurt am Main
+ Stefan Müller-Schleipen, Geschäftsführer
immovativ GmbH, Ober-Ramstadt
+ Wolf-Rüdiger Hansen
Vertreter der Brücke 71, Frankfurt am Main
+ Eckhard Hassebrock, Mitglied der Geschäftsleitung,
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, Offenbach
+ Prof. Dr. Martina Klärle, Geschäftsführerin
Hessische Landgesellschaft mbH, Kassel
+ Ralf Sadowski, Leiter der Niederlassung Frankfurt
Wilma Wohnn Süd GmbH, Frankfurt am Main
16:15 Zeit für Gespräche mit Ausstellern und
Projektentwicklern
Moderation: Detlef Hans Franke, Geschäftsführender Gesellschafter,
FuP Marketing und Kommunikation, Frankfurt am Main

Print Friendly, PDF & Email