Wann:
16. November 2017 um 10:00 – 18:00
2017-11-16T10:00:00+01:00
2017-11-16T18:00:00+01:00
Wo:
Portikus, Frankfurt am Main
Alte Brücke 2 / Maininsel
D-60594 Frankfurt/Main


» Interdisziplinärer DETAIL-Kongress
» 16. November 2017 in Frankfurt/Main
» Anmeldung bereits ab September 2017

Save the Date:
Transformation – Architektur im Wandel
Donnerstag, 16. November 2017
PORTIKUS
Alte Brücke 2 / Maininsel
D-60594 Frankfurt/Main

Veränderung – wir spüren sie allgegenwärtig, in der Gesellschaft, der Technologie, der Umwelt. Dabei beeinflussen sich die einzelnen Bereiche und Themenfelder immer deutlicher. Auch die Architektur ist einem stetigen Anpassungsprozess unterworfen.

DETAIL plant hierzu den Kongress „Transformation – Architektur im Wandel“ am 16. November 2017 im Portikus in Frankfurt am Main. Ziel ist es, ein Forum für die verschiedenen Protagonisten der Bauwirtschaft zu schaffen, um die Zusammenhänge des Wandels zu verstehen, Trends sichtbar zu machen und durch eine kritische Sicht konstruktiv Einfluss zu nehmen.

Der Kongress versteht sich als offene Dialog-Plattform zu gesellschaftlichen Wandlungsprozessen, Architektur und Städtebau und der Rolle des Einzelnen. Die Themen werden von Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Disziplinen unter kulturellen, architektonischen, gesellschaftlichen wie auch technologischen, ökonomischen und ökologischen Perspektiven beleuchtet.

Der Kongress richtet sich an Architekten, Innenarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure, Industrie und Vertreter aus der Politik und Wissenschaft.

Anmeldungen ab sofort auf www.detail.de/detailkongress

Programm:

Einlass:      9:30 Uhr
Beginn:     10:00 Uhr
Ende:        18:00 Uhr
Anschließend: Get together

EXPERTEN

    »Making city for people – Tools for change«
    Birgitte Bundesen Svarre, Gehl Architects, Kopenhagen

    »Re-invent the existing, transform, add, reuse, never demolish, to do more and better«
    Julien Callot, lacaton & vassal, Paris

    »Bauen für die Zukunft – Leben 2050«
    Martin Haas, haascookzemmrich STUDIO2050, Stuttgart

    »Biotech Design to Resilient Cities«
    Mitchell Joachim, Terreform ONE, New York

    »Transformation als Ressource – Gebaute Beispiele aus Kopenhagen«
    Caroline Nagel, COBE Architects, Kopenhagen

    »Urban Mining«
    Tobias Nolte, Certain Measures, Berlin/Boston

    »Future Construction Digital«
    Alexander Rieck, Fraunhofer-Institut, Stuttgart

    »Cities Alive: Green Building Envelope«
    Rudi Scheuermann, ARUP, Berlin

    »Trans-Formationen. Engendering Architecture«
    Christian Veddeler, UNStudio, Amsterdam; in Kooperation mit MDT-tex

NEWCOMER

    »Update//Accelerate – Enabling for Resilient Architectures«
    Paul Bart, Marvin Bratke, BART//BRATKE, Berlin/London

    »Stadt als Labor«
    Verena Schmidt, teleinternetcafe, Berlin

START-UPS

    »Wie werden wir in Zukunft planen?«
    Sebastian Doppelhammer, popularc, München

    »Building Radar – Bauvorhaben 2-3 Jahre vor Baubeginn entdecken!«
    Paul Indinger, Building Radar, München
Vortragssprachen: Deutsch und Englisch
Teilnahmegebühr: € 79,00 regulär, € 39,00 für Studierende
Anmeldung: ab sofort unter www.detail.de/detailkongress
Termin: Donnerstag, 16. November 2017, 10 bis 18 Uhr
Ort: Frankfurt am Main, neuer Portikus, Alte Brücke 2 / Maininsel
Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) können mit der Teilnahme am DETAIL Kongress gemäß § 3 der Fortbildungsordnung der AKH 7 Fortbildungspunkte erwerben
Partner des Kongresses sind BASF SE, Ludwigshafen, MDT Ges. f. Sonnenschutzsysteme mbH, Hardheim, Rieder Smart Elements GmbH, Maishofen, sedak GmbH & Co.KG, Gersthofen sowie thyssenkrupp Aufzüge GmbH, Neuhausen a.d.F. Idelle Partner des Kongresses sind der BDA Hessen, das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit BMUB, das Netzwerk Architekturexport NAX und die Futurium gGmbH, die das Futurium in Berlin betreibt, einen Ort für Präsentation und Dialog zu Wissenschaft, Forschung und Entwicklung.

Print Friendly, PDF & Email