Mrz
29
Fr
2019
20. EBS Immobilienkongress: Endless growth – or burst of the bubble @ EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Oestrich-Winkel
Mrz 29 um 8:00 – 18:00


20. EBS Immobilienkongress am 29. März 2019 auf dem Campus Schloss Reichartshausen der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel findet in diesem Jahr der größte studentisch organisierte Real Estate-Treffpunkt von Professionals, Akademikern und Studierenden statt.

In Vorträgen und Panels wird der europäische Kapital- und Immobilienmarkt aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und Hochschulen geben Einblicke in ihre derzeitigen Innovationsthemen und Forschungsschwerpunkte. Top-Manager der Immobilienbranche werden sowohl als Redner als auch Panel-Teilnehmer genauso vertreten sein, wie Spitzen-Wissenschaftler aus der akademischen Immobilienfachwelt sowie zahlreiche weitere Branchen-Fachleute und Studierende. Weitere Informationen zu den Vorträgen und Panels sowie den Rednern finden Sie im beigefügten Programm
.
www.ebs-immobilienkongress.de

Der diesjährige EBS Immobilienkongress markiert den erklärten Aufbruch in eine neue Zeit an dieser ehrwürdigen Institution, die zu Beginn der 90er Jahre den Fachbereich Immobilienökonomie erstmalig an einer Universität in die Lehre und Forschung integrierte und bis heute maßgeblich prägt. Die EBS Universität ist eine der führenden privaten Wirtschaftsuniversitäten Deutschlands mit Standorten in Wiesbaden und Oestrich-Winkel.


Apr
10
Mi
2019
Update Energiewende: Wie Forschung den Ballungsraum rockt
Apr 10 um 9:45 – 17:00


Das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik (FFin) richtet am Mittwoch, den 10. April 2019, einen Kongress aus zum Thema »Update Energiewende: Wie Forschung den Ballungsraum rockt«. Aufbauend auf dem 2013 vom FFin mit Beteiligten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik beschlossenen Frankfurter 10-Punkte-Plan für die Umsetzung der Energiewende in Ballungsräumen, werden bei dieser Veranstaltung die damals anvisierten Ziele evaluiert. Innovative Möglichkeiten und bestehende Hemmnisse eines erfolgreichen Wissenstransfers von Forschung in die Praxis werden debattiert.Themenschwerpunkte sind dabei Energieeffizienz, Energieproduktion, Infrastruktur und Mobilität, bei einer stetig steigenden Lebens- und Arbeitsqualität. Der Deutsche Werkbund Hessen gehört zu den Kooperationspartnern dieser Tagung.

Anmeldungen bitte bis zum 8. April 2019 unter http://www.frankfurt-university.de/Kongress-Ballungsraum

Der Kongress wird von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen mit bis zu 8 Fortbildungspunkten anerkannt. Es wird eine Teilnahmegebühr von 130,00 € erhoben.

Vortragsthemen:
· Wissen ist Ohnmacht? Warum wir unsere selbstgesteckten Ziele nicht erreichen: Jürgen Trittin, Mitglied des Bundestages, ehem. Bundesumweltminister

· Forschungstransfer für die Energiewende im Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main: Dr. Karsten McGovern, Leiter LandesEnergieAgentur Hessen

· 10-Punkte-Plan für die Energiewende: Erkenntnisse und weitere Ausrichtung: Prof. Dr. Martina Klärle, FFin

· Lebensgrundlage Wasserversorgung: Prof. Dr. Ulrich Roth, FFin

· Effizienz versus Suffizienz in der Energiewende: Dr. Justus Brans, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

· Netzdienliche Gebäude und Siedlungen: Prof. Dr. Hans Jürgen Schmitz, FFin

· Nachhaltige Mobilität in Zeiten der Energiewende: Prof. Dr. Josef Becker, FFin

· Stadtentwicklung 2019 – Im Spannungsfeld zwischen Wohnraumknappheit und Flächenverbrauch: Prof. Dr. Stefan Pützenbacher, FFin