Das Dänische Architekturzentrum (DAC) eröffnete die bislang größte Ausstellung der Bjarke Ingels Group (BIG), “FORMGIVING”. Durch die historische Wirkung erleben die Gäste eine Welt, die von menschlichen Kräften gestaltet wurde – vom Beginn des Designs über den Urknall bis zum heutigen Leben und der Zukunft der Zukunft. Last but not least lädt ein LEGO-Universum sowohl neugierige Kinder als auch Erwachsene dazu ein, sich auf das Geheimnis des Designs einzulassen und die Zukunft aufzubauen, von der sie träumen.

Architekten arbeiten daran, die Welt zu gestalten. Die Linien, die heute gezogen werden, prägen die Zukunft, in der wir und zukünftige Generationen leben werden. Mit dieser Kraft geht eine große Verantwortung einher. Einer derjenigen, die die Welt heute am radikalsten gestalten, ist das dänische Designstudio BIG mit dem Weltstar Bjarke Ingels an der Spitze. Das Zeichenbüro ist international dafür bekannt geworden, die Grenzen dessen zu sprengen, was Architektur ist und kann. Sie schaffen schlingenförmige Museen, spiralförmige Hochhäuser, Skipisten an der Spitze der Müllverbrennungsanlage und das schnellste Transportmittel der Welt.

BIG und DAC eröffnen im Juni ihre bisher größte Ausstellung mit dem Titel FORMGIVING – eine architektonische Zukunftsgeschichte von BIG Bang bis zur Singularität. Die Ausstellung gibt den Gästen einen einzigartigen Einblick in Herz und Hirn eines der faszinierendsten Architekten der Welt, als Bjarke Ingels und Co. präsentiert ihre neue Designphilosophie, mit der die ganze Welt “Design” sagt. Das Wesentliche ist, dass BIG eine großzügige Architektur schafft, die den Menschen die Möglichkeit gibt, das Leben auf neue Weise zu leben und zu erleben.

“BIG ist eines der erfolgreichsten und innovativsten Architekturunternehmen unserer Zeit, und der Mann dahinter, Bjarke Ingels, ist der Weltmeister, wenn es darum geht, Grenzen zu überwinden, innovative Architektur zu schaffen und den Wert der Architektur neu zu erfinden. In der neuen Ausstellung von DAC hat das Publikum die Möglichkeit, einen einzigartigen Blick in die Werkstatt des Meisters zu werfen und sich ein Bild von der Designphilosophie zu machen, die zur Veränderung unserer Welt beiträgt. Es wird gesagt, dass nur die Vorstellungskraft Grenzen setzt, aber die Vorstellungskraft von Bjarke Ingels ist grenzenlos “, sagt Kent Martinussen, CEO des Dänischen Architekturzentrums.

Eine Zeitreise

Die Ausstellung wird in drei Kapiteln erzählt: vom Urknall über die Gegenwart bis in die Zukunft. Das erste, was die Messegäste treffen, ist eine riesige, weitläufige Zeitleiste, die mit der Geburt des Urknalluniversums für 14 Milliarden US-Dollar beginnt. vor Jahren. Die Zeitleiste zeigt, wie wichtig Design für die Entwicklung des Planeten war und bleibt. Unterwegs können die Gäste die Gold Gallery betreten, in der großzügige Kinder und Erwachsene die Welt, in der sie träumen, selbst gestalten können. Umgeben von 25 großen BIG-Gebäuden in LEGO lädt ein riesiger Pool aus LEGO-Steinen alle zum Entkommen ein Kreativität frei.

Anschließend begegnet der Gast der Gegenwart in einer Miniaturstadt mit neuen aufregenden architektonischen Werken in Form von wegweisenden Gebäuden und Stadtplänen – auch bei der Weltpremiere von brandneuen Werken. Abschließend bietet die Ausstellung eine Zeitreise in die Zukunft. Hier kann man unter anderem zukünftige Bautechniken mit Robotern, KI und 3D-Druck genauer betrachten und mitbieten, wie wir in Zukunft auf dem Mars leben können.

“Das dänische Wort Design” bedeutet wörtlich: Dem, was noch keine Form hat, Form geben. Mit anderen Worten, die Zukunft gestalten. Und zwar: Um der Welt Gestalt zu geben, in der wir gerne leben würden – in der Zukunft. Mit dem Urknall als Ausgangspunkt nehmen wir die Besucher des DAC auf eine Zeitreise mit, wie die Welt um uns herum von der Vergangenheit bis in die Gegenwart Gestalt angenommen hat. Die 71 Projekte bei DAC geben einen Einblick in unsere Zukunft in fünf, zehn und fünfzig Jahren. Anstatt zu versuchen, die Zukunft vorherzusagen, haben wir als Menschen die Möglichkeit, unsere Zukunft zu gestalten.

Jedes Mal, wenn wir ein Projekt zeichnen, können wir als Designer der Zukunft ein Geschenk machen – und damit sicherstellen, dass die Welt etwas bekommt, was sie sonst nicht gehabt hätte und wonach sie nicht gefragt hätte. Indem wir der Zukunft ein Geschenk machen, wird jeder erste Spatenstich zu einem konkreten Schritt in eine Welt, die eher unseren Träumen gleicht: Eine pragmatische Utopie “, sagt Bjarke Ingels, Gründungspartner und Creative Director von BIG.

„Für die Zukunft der Stadtentwicklung brauchen wir Architekten, die unerwartet gehen können. Bjarke Ingels steht vor großen globalen Herausforderungen für endlose Möglichkeiten. Er ist ein dänisches Weltphänomen, das mit Profit, Kreativität und Fantasie eine nachhaltige Stadtentwicklung ermöglicht. BIG zeigt uns, dass Architektur unprätentiös und auf Augenhöhe sein kann. In Realdania freuen wir uns sehr, diese Ausstellung zu unterstützen, die durch Spielen und Lernen zeigt, dass Architektur einen Rahmen für unser Leben schafft und somit Auswirkungen auf alle Menschen hat “, sagt Jesper Nygård, CEO von Realdania.

Ausstellung im Dansk Arkitektur Center i BLOX, Bryghuspladsen 10, 1473 Kopenhagen K.
Eintritt Erwachsene 110 kr., Studierende 85 kr., unter 26 Jahre ist gratis.

Print Friendly, PDF & Email