Kalender



Nov
4
Do
Friedrich-Ebert-Stiftung: Wirtschaft im Wandel – Wirtschaftspolitische Antworten der Sozialen Demokratie auf die Transformation @ Fresenius Hochschule, Bürgersaal, Moritzstraße 17a, 65185 Wiesbaden
Nov 4 um 18:00 – 20:30


Digitalisierung, Globalisierung, Klimawandel, demographischer Wandel – Die Wirtschaft befindet sich in einer tiefgreifenden Phase der Transformation. Viele Unternehmen müssen sich frühzeitig und vorausschauend auf diesen Wandel einstellen und ihn bewältigen. Wie kann eine kluge Wirtschaftspolitik diesen Wandel begleiten und Unternehmen sowie Arbeitnehmer_innen bei dieser Herausforderung unterstützen? Welche konkreten Ansätze gibt es und welchen Rahmen kann die Bundes- und Landespolitik setzen?

Mit den Gästen Nancy Faeser, Landesvorsitzende der SPD Hessen,  Dirk Meyer, HessenChemie, Alexander Schweitzer, Minister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung RLP, und Sabine Süpke, Leiterin des Landesbezirks Hessen Thüringen der IG Bergbau, wollen wir darüber diskutieren.

Weitere inhaltliche und organisatorische Informationen entnehmen Sie bitte der => Einladung

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis 28. Oktober 2021 unter: https://www.fes.de/lnk/transformation

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Die Teilnahme ist öffentlich und kostenfrei.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ein „3G-Nachweis“ (geimpft / genesen / getestet) ist erforderlich.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der zum jeweiligen Zeitpunkt vor Ort aktuell geltenden Corona-Regeln statt.

Donnerstag, 04. November 2021, 18:00 – 20:30 Uhr

Fresenius Hochschule ,Bürgersaal,Moritzstraße 17a,65185 Wiesbaden


Nov
8
Mo
FES Hessen: Politischer Mittagstisch „Wohnen als Privileg – welche Ideen gibt es in der Wohnungspolitik?“ @ Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen, Marktstr. 10, 65183 Wiesbaden
Nov 8 um 12:00 – 13:30


Miet- und Kaufpreise für Immobilien sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Dieses stellt Wohnungssuchende vor große Herausforderungen. Gerade Familien mit kleineren und mittleren Einkommen sind mittlerweile gezwungen, einen großen Teil ihres verfügbaren Haushaltseinkommens für Wohnen auszugeben und das nicht nur in Ballungsräumen. Welche Optionen haben Politik und Gesellschaft überhaupt, um mehr Wohnraum zu schaffen und einer weiteren Verteuerung entgegenzuwirken?

Zu diesem Thema spricht Prof. Dr. Dirk Löhr, Hochschule Trier Umwelt-Campus Birkenfeld.

Alle weiteren inhaltlichen und organisatorischen Details entnehmen Sie bitte der => Einladung

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 04. November 2021 => Anmeldeformular

(Begleitpersonen mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse)

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

Alle namentlich angemeldeten Teilnehmer_innen mit E-Mail-Adresse erhalten den ZOOM-Zugangslink spätestens am Tag vor der Veranstaltung per Mail.