Mit „KANSO“ entsteht ab 2019 in der Saonestraße 1 im Lyoner Quartier, Frankfurt am Main, eine Hybrid-Immobilie. Das Besondere daran: Das Bauprojekt verfolgt ein eigenes Konzept durch alle Nutzungsbereiche des Gebäudes hindurch. Entstehen wird eine lebhafte Kombination aus Micro- und Familienwohnen, sozial gefördertem Wohnen, Gastronomie, Einzelhandel und einer Kindertagesstätte.

Mit seiner hochwertigen Fassade und seiner stilvollen Innenausstattung ist das Baukonzept inspiriert von der japanischen Gestaltungslehre „KANSO“, bei der es um Einfachheit geht. So heißt auch das Gebäude, das seine Umgebung mit einer öffentlichen Promenade sowie einer ansprechenden Außengastronomie und gepflegten Grünanlagen prägt. Mit diesem Vorzeigeobjekt soll ein neuer Standard im Lyoner Quartier etabliert werden. „Alle reden von lebendigen Quartieren. Mit KANSO leisten wir unseren Beitrag dazu,“ so Dr. David Roitman, Geschäftsführer des Projektentwicklers Fox 1 GmbH, der 80 Millionen Euro in das neue Gebäude investiert.

Breiter Funktionsmix

Die rund 300 Appartements sind möbliert. So können die neuen Bewohner nach der Fertigstellung 2021 direkt und stressfrei einziehen. Auch bei der Inneneinrichtung haben sich die Architekten von der japanischen Gestaltungslehre der Einfachheit inspirieren lassen. „Multifunktionsmöbel, zurückhaltende Farben und Materialien sowie ein ‘leichtes Design’ erzeugen ein Raumerlebnis, das zum Entspannen und Erholen einlädt“, erklärt Roitman.

Neben attraktiven Wohnungen gibt es im KANSO aber noch mehr: Damit sich seine Bewohner wohlfühlen, entstehen auch eine großzügige grüne Dachterrasse, eine Club Lounge zur gemeinsamen Nutzung, ein öffentliches Restaurant, ein Fitnessstudio, eine Kita und eine Wäscherei. Genügend Stellplätze und ein Car-Sharing-Angebot runden den Funktionsmix der neuen Wohlfühloase ab. Zwei Supermärkte und einen Drogeriemarkt gibt es bereits in der Hahnstraße nur wenige Schritte entfernt.

KANSO entsteht inmitten des Lyoner Quartiers mit seiner bestehenden Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Das Frankfurter Stadtzentrum und den Flughafen erreicht man über die S-Bahn-Station Frankfurt-Niederrad in weniger als zehn Minuten. Sowohl der Flughafen als auch der Hauptbahnhof und das Stadion liegen nur wenige Stationen entfernt. Außerdem gibt es im nahegelegenen Wald einen erstklassigen 18-Loch-Golfplatz und einen Reitclub.

KANSO: Zahlen, Daten, Fakten
Bau einer hybriden Immobilie mit Mikroappartements, familien- und sozialgeför-derten Wohnungen, einem Kindergarten, Einzelhandel, Gastronomie und mehr.

Standort:
Saonestraße 1 in Frankfurt am Main (Lyoner Quartier)

Investitionsvolumen:
80 Millionen Euro

Bauzeitraum:
Baubeginn: 2019 Fertigstellung: 2021

Gebäudedaten:
Oberirdische BGF 14.000 BGF Micro Apartments 301 Mittelstands- und Sozial-Wohnungen 8
Kindergarten/Kita 1
Einzelhandelsflächen 2
Restaurant 1
Stellplätze Tiefgarage 38 Oberirdische Stellplätze 9 Car-Sharing-Stellplätze

Merkmale:
Gestaltung nach japanischem Vorbild Hochwertige, multifunktionale Möbel Zurückhaltende Farben und Materialien „leichtes“ Design Hochwertige Haushaltsgeräte
Ultraschnelles WLAN (Glasfaser) All-inclusive Flatrate Smart-Access-Technologie Hausverwaltung vor Ort

Zusätzliche Highlights:
Club-Lounge Outdoor Kino
Dachterrasse Restaurant Wäscherei Fitnessstudio Einzelhandelsflächen

Bauherr:
Fox 1 GmbH –
Konzerngesellschaft von Argaman Group
Frankfurt
Geschäftsführer: Dr. David Roitman

Branding- und
Marketingentwicklung
Saentys
London

Konzeptentwicklung
Stern Immobilien GmbH
Frankfurt

Technische Planung
MN Mörbitz Nordhorn
Ingenieure GmbH
Leipzig

Innenarchitektur
PAB Architects
München

Bauingenieur
Brendenbach
Troisdorf

Brandschutzplanung
ST Brandschutz
Wiesbaden

Bauherr Vertreter
Access Property Management
GmbH
Frankfurt

Projektmanagement
Steinberg Hinkel Development
GmbH
Lauterbach

Architekten
V. Zelmanzon
Frankfurt
Planquadrat
Darmstadt

Meldung: FuP Kommunikations-Management GmbH

Print Friendly, PDF & Email