GoVote startet am 3. Juni mit Auftaktkonzert in der Elbphilharmonie Aktionswoche mit zahlreichen Kultur-Highlights und Demo vor anstehenden Wahlen


Ganz Hamburg wird laut zur diesjährigen Europawahl. Die Aktionswoche »GoVote« startet am 3. Juni mit einem Auftaktkonzert im Großen Saal der Elbphilharmonie. Mit dabei sind die Künstler:innen JEREMIAS, Ami Warning, Balbina, Levin Liam, Anna Depenbusch und Antje Schomaker, Moderatorin des Abends ist Aminata Belli. Das Konzert wird ab 20 Uhr als Livestream in der Elbphilharmonie Mediathek übertragen. »GoVote« ist ein breites, von Parteien unabhängiges Aktionsbündnis in Hamburg, das alle stimmberechtigten Bürger:innen für die Teilnahme an die Europa- und Bezirkswahlen am 9. Juni mobilisieren will. Zahlreiche Konzerte und Kultur-Highlights sowie eine große Demo in der City am 7. Juni machen die anstehenden Wahlen zum unüberhörbaren Stadtgespräch. Tickets ab sofort auf www.elbphilharmonie.de, weitere Informationen und eine Liste aller beteiligten Institutionen auf www.go-vote.de.

Für das Konzert in der Elbphilharmonie haben die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Lieselotte-Klein-Stiftung und die Elbphilharmonie Hamburg rund 1.000 kostenlose Tickets vergeben. Sie wurden von der BürgerStiftung Hamburg gemeinsam mit Studierenden aus dem Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater Hamburg verteilt. Die Idee dahinter: über die gezielte Ansprache verschiedener Organisationen, Projekte und Verbände in Hamburg insbesondere die Zielgruppen zu erreichen, die bei den letzten Europawahlen nicht zur Urne gegangen sind oder in diesem Jahr zum ersten Mal wählen können. »GoVote« ist überparteilich und gibt keine Wahlempfehlung ab. Geeint wird das Bündnis von der Überzeugung, dass jede Stimme für eine demokratische Partei ein Signal gegen Rechtsextremismus und Spaltung ist.

Aminata Belli (c) Vero Bielinski

Print Friendly, PDF & Email