Vor heimischen Publikum spielten die Offenbacher Kickers am 18. August 2018 im legendären Stadion am Bieberer Berg gegen die Mannschaft TSG Hoffenheim II. Wobei die Kickers von Anfang an die stärkere Mannschaft waren. Bereits nach der zweiten Spielminute traf Jake Hirst vom OFC zum 1:0. Und die Kickers blieben weiterhin am Ball, konnten in der 16. Minute sogar das 2:0 durch Serkan Firat erzielen. Der verheißungsvoll sonnige Nachmittag sollte weitere Tore nach sich ziehen, was keineswegs zu erwarten gewesen wäre auf dem Platz – doch der Reihe nach:

Thomas Gösweiner mit der Nr. 9 von TSG Hoffenheim II erzielt in der 40. Minute den Treffer zum 2:1

Lange dominierten die Kickers, die teilweise mit lautstarker Rückendeckung auf Seiten der Zuschauertribüne Unterstützung durch die eigenen Fans fanden. Bis dann in der 40. Minute das erste Gegentor durch die Hoffenheimer fiel. Thomas Gösweiner verwandelte eine Flanke zum 2:1. Der Regionalligist aus Hoffenheim hatte nach anfänglicher Flaute endlich aufgeholt und startete zum ausgedehnten Gegenangriff. Die Euphorie auf der Offenbacher Tribüne war plötzlich verflogen, als drei Minuten später Johannes Bender zum Anschlusstreffer ansetzte und den Spielstand noch vor der Pause auf 2:2 erhöhte. Nach der Pause kamen beide Teams auf das Feld zurück und hatten gleichen Bedingungen, was aber in der 54. Minute durch ein Faul im Sechzehnmeterraum von Philipp Strompf an Ko Sawada ein Ende fand. Schiedsrichter Tobias Doering entschied auf Strafstoß und der Offenbacher Serkan Firat verwandelte den Elfer sogleich zum 3:2. In der 60. Minute traf Mark Vetter das 4:2 zur Vorentscheidung. Danach waren die Hoffenheimer wie aus dem Spiel geworfen und kassierten in der 78. Minute durch Benjamin Kirchhoff auch noch das 5:2 zum Endstand. Das Spiel war geprägt durch mehrere Unterbrechungen, die aufgrund der Hitze notwendig wurden. Am Spielrand nahmen die Spieler nötige Flüssigkeit zu sich, um mit neuen Kräften weiterzuspielen. Trainer Daniel Steuernagel konnte mit seiner Mannschaft am Bieberer Berg zufrieden sein.

Serkan Firat vom OFC mit der Nr. 11 setzt in der 54. Minute zum Strafstoß an und verwandelt zum 3:2

 

TSG Hoffenheimer II Torhüter Stefan Drljaca reagiert in der 54. Minute mit einem Hechtsprung in die richtige Richtung und verfehlt den Ball nur knapp

OFC-Cheftrainer Daniel Steuernagel erklärte auf der anschließenden Pressekonferenz zu dem Spiel, die Mannschaft habe gegen TSG Hoffenheim II nicht die gleichen Fehler gemacht wie beim Pirmasensspiel. Er sprach sein Kompliment an die Truppe aus. Alle Entscheidungen waren richtig nach Meinung des OFC-Trainers. Er wünschte dem TSG alles Gute und warf zuversichtliche Blicke auf das Spiel gegen den FSV Frankfurt am 2. September voraus. Das Spiel gegen den FSV ist ja mit 7:0 für die Offenbacher ausgegangen.

Ein Spielbericht von Kulturexpress

v.l.n.r: Marco Wildersinn, Trainer der TSG 1899 Hoffenheim II, Olaf Kruse, Stadionsprecher und Daniel Steuernagel, OFC Trainer auf der anschließenden Pressekonferenz nach dem Spiel am 18. August 2018

Im Stadion waren an diesem Tag insgesamt 4552 Zuschauer. Neben Schiedsrichter Tobias Doering waren die Assistenten Felix Ehing und Jürgen Schätzle am Spiel beteiligt. Hier die Fotogalerie zum Spiel Offenbacher Kickers gegen TSG 1899 Hoffenheim II

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge: