ein leidenschaftlicher College-Film, der mit erotischen Untermalungen erzählt, wie Tessa Young (Josephine Langford) erst an der Universität angekommen, ihre Unschuld verliert. Es handelt sich um die Verfilmung der gleichnamigen erotischen Romanreihe von Anna Todd über die Liebes-Beziehung der Studentin Tessa Young und des Bad Boys Hardin Scott. Ein komplexer Themenkreis, der hier zwischen Comedy und Drama zum besten gegeben wird. Zwischenmenschliches eröffnet sich dem Zuschauer, der Tessas innere Wandlung mitbekommt, was eine besondere Leistung der Regie darstellt. Wenn damit auch nur pures Unterhaltungskino geschaffen wurde, bei der allzu tiefgründige Gedanken nicht ausgesprochen werden. Allein die geschilderten Lebensbedingungen verdeutlichen, wie die Jugend von heute gestrickt ist und welche Stufen bis zur Selbstbehauptung notwendig werden. Tessa war schon, bevor sie an die Universität kam, eine engagierte Schülerin und nach wie vor Tochter der alleinerziehenden Mutter Carol (Selma Blair). Noah (Dylan Arnold) war Tessas Highschool-Liebe, der in vielen Situationen half. Doch seit sie an der Uni aufgenommen wurde, hat er nicht mehr die gleiche Bedeutung für sie wie zuvor.

Filmposter

Carol bringt ihre Tochter an ihren neuen Studienort, damit sie dort Quartier beziehen kann. Doch aller Anfang ist schwer. Tessa will vor allem gute Noten, um eine erfolgreiche Karriere zu absolvieren. Aber ihre Mitbewohnerin Steph (Khadijha Red Thunder) hat andere Pläne im Sinn. Es ist Stephs Lebensstil, der Tessa schnell auf andere Gedanken bringen wird, womit sie neue Wege der Identitätsfindung geht. Sie taucht ins soziale Netz der Universität ein. Auf diese Weise lernt sie eine Gruppe rebellischer Typen kennen, die mit Steph befreundet sind. Zu ihnen zählt nicht zuletzt Hardin Scott (Hero Fiennes Tiffin).

Zur Filmwebsite:  After Passion

Der gebürtige Brite Hardin ist smart, geheimnisvoll und mit seinem abwechselnd distanzierten und koketten Verhalten sorgt er dafür, dass Tessa langsam ihre Scheu verliert. Als beide auf einer Party bei einem ‚Wahrheit oder Pflicht‘-Spiel miteinander herumknutschen sollen, verweigert sie sich – eine Zurückweisung, die Hardin in dieser Form bislang noch nie erlebt hat. In ihrem gemeinsamen Englisch-Seminar streiten sich beide über Literatur. Danach enthüllt Tessas neuer Kumpel Landon (Shane Paul McGhie), dass Hardin der Sohn des Uni-Kanzlers (Peter Gallagher) ist und bald sein Stiefbruder werden wird. Tessa ist überrascht, dass Hardin mit so einer so respektierten College-Größe verwandt ist. Doch Landons Andeutungen zufolge ist Hardin eine ziemlich komplexe Person. Vielleicht ist er also anders, als es auf den ersten Blick erscheint. Tessa entschließt sich jedenfalls, auf Hardins Spiele sich nicht einzulassen.

Aber als er sie einlädt, seinen „geheimen Ort” zu besuchen – einen wunderschönen, versteckten See inmitten der Wälder außerhalb des Campus – zeigt er eine Verletzlichkeit, mit der er eine ungeahnte Sehnsucht in ihr weckt. Sie gibt ihre Kontrolliertheit, die sie so sorgfältig bewahrt hat, auf und öffnet sich gegenüber Hardin. Beide entdecken, dass sie mehr miteinander gemeinsam haben, als sie zu träumen wagten. Als sich ihre romantische und sexuelle Beziehung weiter entwickelt, beginnt Tessa, ihre Unabhängigkeit zu entdecken und sie stellt alles in Frage, was sie über sich selbst wusste und vom Leben wollte. Doch dann findet sie sich in einem noch viel größeren emotionalen Chaos wieder. Denn offenbar verbirgt Hardin ein Geheimnis, das ihre Liebe zu zerstören droht.

Print Friendly, PDF & Email