Neues Konzept unterstützt die sichere Wiederaufnahme von Flugreisen und eine Rückkehr zur Neuen Normalität für unsere Gesellschaft und Wirtschaft. Richtungsweisende Kooperation bietet ab sofort das Testen von ankommenden und abfliegenden Passagieren am Frankfurter Flughafen an. Lufthansa ist die erste Airline, die Kunden Corona-Schnelltests ermöglicht.

CENTOGENE (Nasdaq: CNTG), spezialisiert auf die Diagnostik seltener Erkrankungen, stellte am 29. Juni 2020 die Partnerschaft mit Lufthansa und Fraport für COVID-19-Tests am Frankfurter Flughafen vor. Gemeinsam ermöglichen die Partner Passagieren, die vom Frankfurter Flughafen (FRA) abfliegen oder dort ankommen, den Zugang zu schnellen, zuverlässigen COVID-19-Tests. Dieses erste “Walk-in”-Corona-Testzentrum (FCT) in Deutschland dient als Blaupause für die Öffnung des internationalen Reiseverkehrs und hilft bei der Einreise in Länder mit Einreisebestimmungen. In viele Länder, wie zum Beispiel China, können Passagiere derzeit nicht ohne eine vorherige Testung auf COVID-19 direkt einreisen. Die exklusive Partnerschaft für den Frankfurter Flughafen mit der Lufthansa und Fraport startet ab sofort und läuft voraussichtlich bis zum 31. Juli 2021.

Passagiere, die vom Frankfurter Flughafen abreisen oder dort ankommen, können den Test in einem Proben-Entnahmezentrum in unmittelbarer Nähe des Hauptterminals durchführen. Das kann entweder am Vortag oder aber vor Reiseantritt am Tag der Abreise in einem Eilverfahren (Fast Track) geschehen. Alle Ergebnisse werden den Passagieren über eine sichere, digitale Plattform zur Verfügung gestellt und mit dem Flugticket verknüpft, um so eine automatisierte Bestätigung für Reisende zu gewährleisten, die in Länder mit entsprechenden Einreisebeschränkungen fliegen. Zusätzlich können Passagiere einen Identitäts-Bestätigungs-Service wählen, der Behörden bescheinigt, dass die Testergebnisse mit der Identität der Passagiere übereinstimmen.

Dr. Volkmar Weckesser, CENTOGENEs Chief Information Officer, erklärte: “In den letzten Monaten war der weltweite Flugverkehr maßgeblich von der COVID-19-Pandemie betroffen. Menschen wurden an der Heimreise gehindert oder konnten Geschäftstermine und Reisen nicht wahrnehmen, die Monate im Voraus geplant worden waren. Durch unsere Kooperation mit Lufthansa und unserem medizinischen Partner Dr. Bauer Laboratoriums GmbH können wir eine schnelle, präzise und sichere Komplettlösung bereitstellen, die die sichere Wiedereröffnung des Flugverkehrs und unsere Gesellschaft und Wirtschaft bei der Rückkehr zu einer neuen Normalität unterstützt.”

“Mit der Eröffnung des Testcenters bieten wir unseren Gästen eine komfortable Möglichkeit, sich für Flüge ins Ausland oder einen Aufenthalt in Deutschland zu testen, um eine Quarantäne zu vermeiden. Auch in diesen herausfordernden Zeiten nutzen wir unsere Innovationskraft sowie mit CENTOGENE und Fraport starke Partner, um unseren Kunden ein sicheres und entspanntes Reiseerlebnis zu ermöglichen”, sagt Dr. Björn Becker, Senior Director Product Management Ground & Digital Services der Lufthansa Group.

Daniela Weiss, Fraport Vice President Duty Management Terminals, fügte hinzu: “Wir freuen uns sehr, Passagieren diesen neuen Service am Frankfurter Flughafen anbieten zu können. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie der Frankfurter Flughafen, zusammen mit seinen Partnern, bei der Entwicklung innovativer Services für Passagiere Pionierarbeit leistet. So gewährleisten wir auch in diesen Zeiten ein sicheres und entspanntes Reiseerlebnis an Deutschlands bedeutendstem Luftverkehrsdrehkreuz.”

Foto (c) Fraport AG, Meldung: CENTOGENE AG

Print Friendly, PDF & Email