Wann:
26. September 2019 um 8:00 – 18:00
2019-09-26T08:00:00+02:00
2019-09-26T18:00:00+02:00
Wo:
Frankfurt University of Applied Sciences Gebäude 4, Raum 111/112, Frankfurt am Main
Campus Nibelungenplatz 60318 Frankfurt am Main


Die Fachtagung „Eigentum verpflichtet“ widmet sich der Rückkehr der Bodenfrage und den alltäglichen Herausforderungen, die das Eigentum mit sich bringt. Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit den Vortragenden – namhafte Wissenschaftler und Praktiker aus Deutschland und Österreich – mehr über den Spannungsbogen von Privat- und Gemeineigentum an Boden und Immobilien zu erfahren. Die Eigentumsausgestaltung in Deutschland ist gekennzeichnet durch ein Spannungsfeld zwischen Privateigentum (Art. 14 GG) und Gemeineigentum (Art. 15 GG). Zudem heißt es in Art. 14 Abs. 2 GG: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen“. Aber wen und wozu verpflichtet das Eigentum eigentlich? Und was folgt daraus für die Planung? Der französische Jurist Duguit betrachtete Eigentum als soziale Funktion. Was lässt sich daraus für die Auslegung des Art. 14 Abs. 2 GG lernen? Welche Potenziale bietet der gemeinnützige Wohnungsbau, auch im Vergleich mit internationalen Beispielen? Was leisten kommunale Baulandbeschlüsse und der Planungswertausgleich zur Verbesserung des öffentlich geförderten Wohnungsbaus? Wie ist eine Vergesellschaftung von Boden und Wohnungsunternehmen einzuschätzen? Was geht – was geht nicht? Welche Vorteile ergeben sich für die gebaute Umwelt? Steuer- und wirtschaftsrechtliche Aspekte des Immobiliareigentums werden in Bezug zur Reform der Grundsteuer und zur Mietpreisbremse analysiert. Schließlich: Verpflichtet Eigentum zu kostengünstigem Bauen? Die Veranstaltung richtet sich an sämtliche in der Grundstückswirtschaft, in Architektur, Projektentwicklung und (Stadt-)Planung Tätige.

Bitte melden Sie sich bis zum 24. September 2019 unter www.frankfurt-university.de/tagung-eigentum an.

Mit dem Zahlungseingang wird Ihre Anmeldung verbindlich.
Empfänger: Frankfurt University of Applied Sciences
IBAN: DE10 5005 0000 0001 0064 85
BIC: HELA DE FF XXX (Frankfurt am Main)
Bank: Landesbank Hessen-Thüringen
Verwendungszweck: 9 1020 015, Name, Vorname (des Teilnehmers),
Tagung Eigentum

Information für Bedienstete des Landes Hessen: Bitte beachten Sie, dass es sich bei der FRA UAS um den Buchungskreis 6582 handelt.
Bei Stornierung der Anmeldung bis zum 23.09.2019 entstehen keine Kosten. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist müssen wir
50% der Gebühr berechnen.

Mit Ihrem Kommen ist das Einverständnis für die Aufnahme, Speicherung und Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial verbunden.

Donnerstag, 26. September 2019
Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 1533-0, Fax: +49 69 1533-2400
www.frankfurt-university.de

Fachtagung
Boden und Immobilien im Spannungsfeld zwischen Privat- und Gemeineigentum

Programm
08:00 Uhr | Anmeldung und Begrüßungskaffee
08:55 Uhr | Einführung und Begrüßung
Prof. Dr. habil. Fabian Thiel, DWB, Frankfurt
Prof. Dr. Martina Klärle, Vizepräsidentin, Frankfurt UAS
Prof. Karen Ehlers, Dekanin, Fb 1, Architektur • Bauingenieurwesen
• Geomatik, Frankfurt UAS
09:15 Uhr | Bodeneigentum als soziale Funktion. Was die
Auslegung des Artikel 14 GG von Léon Duguit lernen könnte
Univ.-Prof. Dr. iur. Benjamin Davy, Lehrstuhl für Bodenpolitik,
Bodenmanagement und kommunales Vermessungswesen,
Fakultät Raumplanung, TU Dortmund
10:25 Uhr | Gemeinnütziger Wohnbau und
die Sozialpflichtigkeit des Eigentums
Dipl.-Ing. Dr. Gerlinde Gutheil-Knopp-Kirchwald,
Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen –
Revisionsverband. Wohnwirtschaftliches Referat, Wien
11:20 Uhr | Kaffeepause
11:40 Uhr | Bewertung des Eigentums – Baulandbeschluss,
Planungswertausgleich und öffentlich geförderter
Wohnungsbau
Dipl.-Ing. Michael Debus, Abteilungsleiter Immobilienconsulting
und -bewertung, Gutachterausschuss für Immobilienwerte
für den Bereich der Stadt Frankfurt am Main
12:30 Uhr | Diskussion
Moderation: Tamara Agler, Immobilienökonomin, Tübingen
13:00 Uhr | Mittagspause
14:00 Uhr | Grundsteuerreform und Mietpreisbremse:
Die Sozialpflichtigkeit des Immobiliareigentums im
Wirtschafts- und Steuerrecht
Prof. Dr. iur. Vera de Hesselle, Professur für Wirtschafts- und
Steuerrecht, Hochschule Bremen
14:55 Uhr | Art. 15 GG – obsolet? Die Vergesellschaftung
von Boden und Immobilien
Prof. Dr. Fabian Thiel, Professur für Immobilienbewertung,
Frankfurt UAS
15:35 Uhr | Kaffeepause
Programm
15:50 Uhr | Eigentum verpflichtet – Ist kostengünstiges
Bauen in Deutschland noch bezahlbar?
Prof. Dipl.-Ing. Björn Gossa, Professur für Facility Management
im Planungs- und Bauprozess, Frankfurt UAS
16:30 Uhr | Abschlussdiskussion mit allen Teilnehmenden
Moderation: Tamara Agler, Immobilienökonomin, Tübingen
ca. 18:00 Uhr | Ende der Veranstaltung
Zum Thema

Termin
Donnerstag, 26. September 2019,
08:00 – 18:00 Uhr

Ort
Frankfurt University of Applied Sciences
Gebäude 4, Raum 111/112
Campus Nibelungenplatz
60318 Frankfurt am Main

Kontakt
Prof. Dr. habil. Fabian Thiel
Fb1 – Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik
fabian.thiel@fb1.fra-uas.de
Tel.: +49 69 1533-2788

Anfahrt
www.frankfurt-university.de/lageplan

Anerkennung als Fortbildung

Die Fachtagung “Eigentum verpflichtet“ wird von der Architektenund

Stadtplanerkammer Hessen und der Ingenieurkammer Hessen mit 8 Fortbildungspunkten/Unterrichtseinheiten anerkannt. Eine
Teilnahmebestätigung wird am Ende der Veranstaltung ausgehändigt.
Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 90€, für Mitglieder unserer Kooperationspartner
60€, und schließt Imbiss und Getränke ein. Studierende zahlen einen Kostenbeitrag von 30€.
Verbindliche Anmeldung

Print Friendly, PDF & Email