Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Assistent Assad (Fares Fares) werden mit einem schaurigen Tatort konfrontiert: In einem verlassenen Apartment haben Handwerker drei mumifizierte Leichen gefunden – sie sitzen an einem gedeckten Tisch, an dem ein vierter freier Platz auf einen weiteren Gast wartet.

Filmposter

Zunächst eine gruselige Angelegenheit, die dem Zuschauer präsentiert wird. Doch Carl Mørck nimmt den Faden auf und versucht hinter das Geheimnis der Mumifizierten zu kommen, die im Zimmer einer Wohnung hinter einer verschlossenen Wand eingesperrt dasitzen, als wäre die Zeit in einer Momentaufnahme stehen geblieben. Ein bißchen unrealistisch, finde ich. Aber die Story hat ihren Aufhänger, so dass ein spannender Thriller seinen Lauf nehmen kann.

Wer sind die Toten und für wen ist der leere Stuhl bestimmt? Die Spur führt Mørck und Assad zu einer Frauenklinik auf einer verlassenen Insel. Die grausamen Experimente, die hier an den Patientinnen durchgeführt wurden, sind ein dunkles Kapitel, das bislang als abgeschlossen galt. Doch Mørck und Assad finden Hinweise, dass die Täter von damals immer noch am Werk sind – und sie haben nicht viel Zeit, um weitere Morde und Übergriffe zu verhindern…

Mit anderen Worten die Story entpuppt sich als ausgemachtes Komplott gegen illegale Machenschaften unter mysteriösen Umständen. Gedreht wurde unter anderem in Lüneburg im Neubau der Leuphana-Universität, wo die Räumlichkeiten für eine entscheidende Kampfszene mitten in der Klinik herhalten. Erkennbar an den tomatenroten Wänden, einer langen und breiten Brüstung ins Erdgeschoss und den dreieckig geformten Dachfensteröffnungen nach oben.

Zur Filmwebsite: JUSSI ADLER OLSEN – VERACHTUNG    Spieldauer: 108 Minuten    FSK: ab 12 Jahren   Verleih: NFP      Dänischer Originaltitel:  Journal 64

Nach Erbarmen, Schändung und Erlösung kommt mit VERACHTUNG die vierte Verfilmung der gleichnamigen Thriller von Jussi Adler-Olsen in die Kinos. Als Carl Mørck steht auch in VERACHTUNG wieder Nikolaj Lie Kaas vor der Kamera, an seiner Seite spielt Fares Fares erneut Mørcks Assistenten Assad. Regie führte Christoffer Boe, der 2003 mit seinem Spielfilmdebut Reconstruction in Cannes die Caméra d’Or gewann. Für das Drehbuch verantwortlich zeichnen Bo Erhard Hansen, Nikolaj Arcel und Mikkel Nørgaard (Regie: Erbarmen, Schändung).

VERACHTUNG ist eine Produktion der Zentropa Entertainments 20 in Koproduktion mit Zentropa Hamburg und Zentropa Berlin, in Zusammenarbeit mit TV2 Dänemark, ZDF, ZDF Enterprises, TV 4 Schweden, TV 2 Norwegen, in Koproduktion mit Film i Väst. Mit Unterstützung von Danish Film Institute / Market Scheme, Deutscher Filmförderfonds, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Nordmedia und Filmfyn. Entwickelt mit Unterstützung von The Creative Europe Programme – Media Of The European Union.

Besetzung

Nikolaj Lie Kaas – Carl Mørck
Fares Fares – Assad
Johanne Louise Schmidt – Rose Knudsen
Fanny Leander Bornedal – Nete
Anders Hove & Elliott Crosset Hove – Dr. Curt Wad

Stab

Regie: Christoffer Boe
Produktion: Louise Vesth
Koproduzent: Fabian Gasmia
Executive Producer: Peter Aalbæk Jensen
Kamera: Jacob Møller
Musik: Anthony Lledo, Mikkel Maltha
Schnitt: Janus Billeskov Jansen, My Thordal

Technische Daten

Produktionsland: Dänemark, 2018
Bildformat: 1 : 1.85
Tonformat: Dolby Atmos 7.1, 5.1, near field 5.1 / 2.0

Print Friendly, PDF & Email