Im Frankfurt Pavilion wird am Samstag, 19. Oktober 2019 um 20.00 Uhr der rote Teppich wieder ausgerollt. Dann findet die Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards statt, die in diesem Jahr in drei Kategorien verliehen werden: „Best Illustrated Book on Film”, „Best International Adaption for Children or Young Adults” und „Best International Literary Adaption”.

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse: „Der Boom der Literaturadaptionen ist ungebrochen – Filmschaffende, Autoren und Verlage vernetzen sich immer stärker, um gemeinsame Projekte zu erschaffen. Wir freuen uns sehr, mit den Frankfurter Buchmesse Film Awards ein Event anzubieten, das Inspirationsquelle und Netzwerk zugleich ist.“

Nominierte in der Kategorie „Best Illustrated Book on Film”
„Andrej Tarkovskij Leben und Werk“ (Schirmer/Mosel)
„Once upon a time in the West Shooting a Masterpiece” (R|A|P)
“The big Illusion or How to build a Movie Miracle” (Slovart Verlag)

Die Kategorie Best Illustrated Book on Film vergibt die Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit der MGIP Motovun Group of International Publishers. Die Auszeichnung wird in Anerkennung für originelle Buchkonzepte verliehen und zeichnet die kongeniale Umsetzung eines filmrelevanten Themas in Buchform aus.

Nominierte der Kategorie „Best International Literary Adaption”
Animals (Adaption der Buchvorlage von: Emma Jane Unsworth/ Regie: Sophie Hyde)
Deutschstunde (Siegfried Lenz/ Christian Schwochow)
Out Stealing Horses – Pferde Stehlen – Ut og stjæle hester (Per Petterson / Hans Petter Moland)
The Invisible Life of Eurídice Gusmão – Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão – A Vida Invisível de Eurídice Gusmão (Martha Batalha/ Karim Aïnouz) The Master Butcher – Der Club der Singenden Metzger (Louise Erdrich /Ulrich Edel)

Nominierte in der Kategorie „Best International Adaption for Children or Young Adults”
„Alfons Zitterbacke – Das Chaos is zurück“ (Gerhart Holtz-Baumert / Mark Schlichter)
„Mein Lotta Leben – Alles Bingo mit Flamingo!“ (Alice Pantermüller /Neele Leana Vollmar)
„My extraordinary Summer with Tess“ (Anna Woltz /Steven Woulterlood)

Bei der Auswahl der Gewinnerfilme steht Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, ein Advisory Board zur Seite. Das Board setzt sich zusammen aus Leo Barraclough (International Features Editor Variety), Frederic Boyer (Künstlerischer Leiter Tribeca Film Festival und Künstlerischer Leiter European Film Festival Les Arcs), Beat Glur (Musik-, Film- und Literaturjournalist, Festivalberater), Ellen Harrington (Direktorin Deutsches Filminstitut & Filmmuseum), Ulrich Höcherl (Leitender Chefredakteur Blickpunkt:Film und stellvertretender Geschäftsführer Busch Entertainment Media), Rajendra Roy (The Celeste Bartos Chief Curator of Film, Museum of Modern Art (MoMA)) und Signe Zeilich-Jensen (Film Consultant Children & Family Film, Netherlands Film Fund).

Der Fokus: Film Networking Tag: A Book is a Film is a Game

Zum vierten Mal präsentieren die Frankfurter Buchmesse und THE ARTS+/B3 in diesem Jahr den Networking-Tag „A Book is a Film is a Game” am Buchmessenfreitag, 18. Oktober 2019. Experten aus der Verlags- und Filmwelt, aus Gaming und neuen Medien treffen sich zu spannenden Workshops und Vorträgen. Teilnehmer des Fokus:Film Networking-Days erwartet ein vielseitiges Programm mit Best-Cases-Studies, Panels und Matchmaking-Sessions. Zu den Sprechern zählen u.a. Schauspielerin und Produzentin Grace Glowicki („Her Friend Adam“, „Paper Year“), Pier Nirandara, Director of Development Sony Pictures, Regisseur Hans Petter Moland („‚Out Stealing Horses“), Produzent Quirin Berg („Werk ohne Autor“, “DARK”, “Das Leben der Anderen“) und Regisseur Itay Tal („God of the Piano“).

Spannend wird es beim Pitching-Event – hier gehen acht Einreichungen zum Thema „Books on revolution“ in den „Pitch“. Im Rahmen der B3 präsentieren zudem Persönlichkeiten aus den Bewegtbildbereichen Kunst, Film, TV, Games sowie Virtual & Augmented Reality (VR / AR) ihre neuesten Arbeiten. Die besten werden von der B3 mit einem B3 BEN ausgezeichnet.

https://www.buchmesse.de/highlights/theartsplus/fokus-film

Foto (c) Kulturexpress, Meldung: Frankfurter Buchmesse GmbH

Print Friendly, PDF & Email