Héloïse (Sandrine Kiberlain) steht mitten im Leben – sie hat drei Kinder, ist Single und führt ihr eigenes Restaurant. Doch als ihre jüngste Tochter Jade als Letzte das Nest verlässt und in Kanada studieren will, gerät sie in eine existenzielle Krise. Wie konnte ihre süße Kleine bloß so schnell erwachsen werden? Ihre liebevollen Erinnerungen an Jades Kindheit kann Héloïse nur schwer mit der selbstbewussten jungen Frau in Einklang bringen, die jetzt vor ihr steht. Als Jades Abreise näher rückt, versucht die Mutter jeden Moment, der ihr mit der Tochter bleibt, mit dem Handy festzuhalten und vergisst dabei fast, die gemeinsame Zeit zu genießen. Stets waren die Kinder für sie der Mittelpunkt und Héloïse wird mehr und mehr bewusst, dass sich das Leben nun grundlegend ändern wird. In ihrer berührenden Komödie AUSGEFLOGEN blickt Regisseurin Lisa Azuelos  zugleich nostalgisch zurück und lebensfroh in die Zukunft. Sandrine Kiberlain glänzt in der Rolle einer modernen Frau und Mutter, die an einem Wendepunkt in ihrem Leben steht. Ein emotionaler Film über Familienzusammenhalt, Loslassen und Neuanfänge.

Bemerkenswert an diesem Film ist vor allem seine Protagonistin, Héloise, dieser bedeutungsschwangere Frauenname der Aufklärung mit französischem Klang. Sie ist Mutter, Mieterin, Hausfrau und übernimmt all die Aufgaben, die das tägliche Leben betreffen. All dies um ihren Kindern ein behütetes zu Hause zu geben. Wenn sie dabei in einen Konflikt gerät, als ihre Tochter Jade nach Kanada gehen will um zu studieren, ist das nicht verwunderlich. Solche Verlustängste kommen vor, wenn Väter und Mütter ihre Pflicht erfüllt haben und Kinder sich von zu Hause lösen wollen, um sich eine eigene Existenz aufzubauen. Dieser Part verschwimmt etwas im Film. Denn Héloise behält Dominanz, sie ist die Hauptperson der meisten Filmhandlungen. Das urbane Leben in Paris scheint in dieser Hinsicht wie arrangiert zu sein,  so dass es gar keine andere Möglichkeiten gibt, als das zu tun was Héloise vorgibt. Um so schwerer wird es für ihre Tochter, den Plan umzusetzen, um nach Kanada zu gehen.

Filmwebsite: Ausgeflogen    Französischer Originaltitel:  Mon Bébé    Spieldauer: 87 Minuten    FSK: ab 6 Jahren     Verleih: Alamodefilm

Besetzung

Héloïse SANDRINE KIBERLAIN
Jade THAÏS ALESSANDRIN
Theo VICTOR BELMONDO
Lola CAMILLE CLARIS
Louis MICKAEL LUMIÈRE
Paul KYAN KHOJANDI
Mehdi ARNAUD VALOIS
Jules PATRICK CHESNAIS
Franck YVAN ATTAL

Stab

Regie u. Drehbuch LISA AZUELOS
Dialoge LISA AZUELOS, THIERRY TESTON, THAÏS ALESSANDRIN Musik YAËL NAIM
Kamera ANTOINE SANIER
Schnitt BAPTISTE DRUOT
Ton STEPHANE BUCHER, NICOLAS BOUVET-LEVRARD, MARC DOISNE
Ausstattung LAURENT OTT
Kostüme EMMANUELLE YOUCHNOVSKI
Produktion LOVE IS IN THE AIR, PATHÉ, FRANCE 2 CINÉMA, C8 FILMS, LES PRODUCTION CHAOCORP, CN8 PRODUCTIONS
Produzenten JÉRÔME SEYDOUX, LISA AZUELOS, JULIEN MADON Koproduktion NEXUS FACTORY, UMEDIA
Koproduzenten SERGE DE POUCQUES, SYLVAIN GOLDBERG, NADIA KHAMLICHI, CÉDRIC ILAND, ARDAVAN SAFAEE

In Zusammenarbeit mit UFUND
Unter Mitwirkung von CANAL +, CINE +, FRANCE TÉLÉVISIONS, C8

Print Friendly, PDF & Email