Ein schmales Bändchen, ein aktueller Stadtführer durch Bern und näherer Umgebung. Wer sich in der Schweiz auskennt, wird erfreut sein. Die Beiträge sind knapp bemessen und eignen sich um von unterwegs aus zu lesen. Sei es im Zug oder sonst wo an einem Ort der Kurzweil bietet. Knappe Lektüre für den Interessierten, der sich Ortskenntnisse im Schnelldurchgang aneignen will. Verfallsdatum gleich mit dabei, denn lange hält der Vorrat nicht an, zu schnelllebig sind die Veränderungen auch in Bern.

Natur vermischt sich mit Stadtlandschaft. Der Fluss, die Aare, bildet den natürlichen Lauf durch Bern und bringt das Stadtleben zum pulsieren. Sogar die verlagseigene Zytglogge Buchhandlung findet gebührende Erwähnung mit Beitrag und Foto, wenn das mal keine Eigenwerbung ist – aber der Leser wird mit bernerdütsch belohnt. Die Chäshütte befindet sich an der Ecke zu Rathausgasse und Brunngasse. Die Brüder Bärfuss übernahmen das Geschäft mit Fonduestube 2014, mehr ist nicht zu erfahren auf einer Seite, weiteres hängt ab von den Aktivitäten, um entweder direkt dorthin zu gehen oder beim Vorbeifahren einen Blick nach draußen zu werfen auf den Laden mit seinem Gewölbekeller. Genauso ist es mit dem kulinarischen Restaurant Steinhalle am Sternenmarkt in einem Seitenflügel des Historischen Museum. Einblick in dessen Räumlichkeiten liefert die Abbildung auf dem Buchcover.

Jedenfalls ist das ein Insider Guide, der mit Überraschungseffekten aufwartet. Beiträge sind allesamt durchnummeriert, um einen Anhaltspunkt zu haben beim Wiederfinden eines Beitrags mit Überschrift und Foto. Positive Erinnerungen anregen – das Bild neben dem Text dient auch als Blickfang. Insofern hat das Bändchen wirklich etwas mit Werbung zu tun. Hier wird versucht, der Stadt Bern ein lebendiges Image zu verleihen, womit Leser agieren dürfen. Kleine Indices auf jeder Seite, oben in der Ecke, geben an, um welcher Art Laden oder Geschäft es sich gerade handelt, wofür die Beschreibung herangezogen wurde. Hier beweist sich der Insider Guide auch als Nachschlagewerk.

Auf dem Rückendeckel heißt es dazu, die Stadt Bern spielt im Schweizer Städtetourismus nur eine Nebenrolle. Zu Unrecht, wie betont wird. Mirko Beetschen und Stéphane Houlmann führen durch ein Bern, das sich kosmopolitisch gibt. Fotografien von Lorenz Cugini und die vielen Ansichten mit Stadtplandetails ergänzen das umfängliche Bild. Die Entdeckungsreise kann ihren Anfang nehmen. Hier finden sich keine altmodischen Dünkel mehr, die zum besten gegeben werden, sondern ein lebensfrohes helles Bern wird präsentiert, in das sich Touristen und Bernbegeisterte ohne weiteres verlieben.

Eine Buchrezension von Kulturexpress

Bern Insider Guide
von Mirko Beetschen und Stéphane Houlmann
Zytglogge Verlag, Bern
Deutsch und Englisch
1. Auflage, 2019
168 Seiten, 70 Abb.
Format: 11 x 17 x 1,7 cm
ISBN: 978-3-7296-5008-4

Print Friendly, PDF & Email