Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters, der Präsident der Deutschen Filmakademie Ulrich Matthes und die Filmpreis-Botschafter·innen Emilia Schüle und Kostja Ullmann im Livestream aus dem Berliner Delphi Filmpalast in 17 Kategorien die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2020 verkündet.

Die Ergebnisse finden Sie unter www.deutscher-filmpreis.de

Die Deutsche Filmakademie gratuliert allen nominierten Filmschaffenden sehr herzlich! Zwei Lola-Gewinner stehen bereits fest: Der Filmemacher und Autor Edgar Reitz wird am 24. April mit dem Ehrenpreis für herausragende Verdienste um den Deutschen Film gewürdigt. Und die Lola für den „besucherstärksten deutschen Film des Jahres” geht dieses Jahr an den Autor und Regisseur Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann für DAS PERFEKTE GEHEIMNIS mit über 5,1 Millionen Zuschauer·innen. Der Erfolgsregisseur wird mit diesem undotierten Preis, den die Deutsche Filmakademie zum siebten Mal vergibt, bereits zum vierten Mal ausgezeichnet.

Die 70. Verleihung des Deutschen Filmpreises wird von Edin Hasanovic moderiert und am 24. April um 22:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. Die ARD-Gemeinschaftsproduktion entsteht unter der Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Mio. Euro dotiert und wird nach der Wahl durch die Mitglieder der Deutschen Filmakademie von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verliehen. Die Verleihung ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der Deutschen Filmakademie Produktion GmbH.

Print Friendly, PDF & Email