Der Schweizer Regisseur beweist hier sein Können im dokumentarischen Erkunden architektonischer Ausdrucksformen. So rückt Schaub in seinem neuen Wurf Schnittpunkte zwischen Proportion und Licht ins Zentrum und fühlt mit dem Besuch sakraler Bauten dem Verhältnis von Natur und Existenz nach. «Architektur der Unendlichkeit» ist eine Reise an Orte, an denen die eigene (Un-)Endlichkeit fühlbar wird. Einfühlsam erzählt der Film wie aus verschiedenen Episoden eine Geschichte entsteht, die ihren Zusammenhalt durch unterschiedliche Wahrnehmungspunkte erfährt. Manchmal sind Einzelheiten bedeutsam, bauliche Details oder Aussagen der Akteure, die dem eine Bestimmung geben. Wer auf Reisen geht, der braucht auch den Aufenthalt an einem Ort. Hier sind verschiedene Architekten, die zu Wort kommen, Meinungen und Empfindungen erläutern, wie und warum jene bauliche Lösung erstrebenswert gewesen ist. Es geht ums Bauen im Bestand und um die vielfältigen Möglichkeiten, die sich hierbei ergeben. Bei dem Schweizer Architekten Peter Zumthor steht oftmals das Sakrale im Vordergrund. Außergewöhnliche Orte werden beschrieben, die kennen und verstehen zu lernen lohnenswert ist. Eine beinahe fensterlose Kapelle mitten auf einem Feld, zu sehen ist nur ein schlichtes rechteckiges Gehäuse. Das Innere gleicht dem einer Höhle, ein fast bizarres Interieur bietet sich dem Betrachter. Wie die Umkehrung eines Gedankens erscheinen Zumthors Gebilde, die zugleich gewöhnungsbedürftig sind und so gar nicht bürgerlichen Gewohnheiten entsprechen.

Zur Filmwebsite: Architektur der Unendlichkeit

Am Samstag, 27. Juni 2020, um 22.05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung. Der Film ist nach Ausstrahlung 30 Tage lang in der 3sat-Mediathek unter https://3sat.de abrufbar.

Gemeinsam mit den Architekten Peter Zumthor, Peter Märkli und Álvaro Siza Vieira, den Kunstschaffenden James Turrell und Cristina Iglesias und dem Schlagzeugvirtuosen Jojo Mayer ergründet Schaub die Magie sakraler Räume, deren Definition hier weit über kirchliche Bauten hinausgeht.

Architektur der Unendlichkeit sucht Spiritualität in Bau- und bildender Kunst, aber auch in der Natur und hebt sie über Denkgrenzen hinaus. Eine leicht schwebende Kamera lässt uns eintauchen in traumwandlerische Bilder, nimmt uns mit auf eine (be-)sinnliche Reise in räumliche Weiten, führt unseren Blick in die Unendlichkeit des Sternenhimmels und in die Tiefe des Meeres.

Ausgezeichnet mit dem AWARD FOR BEST ESSAY beim International Festival of Films on Art FIFA 2020.

Trailer D – Architektur der Unendlichkeit from maximage Filmproduktion on Vimeo.

Protagonisten und Akteure vor der Kamera

Peter Zumthor
Geboren 1943. Ausbildung als Möbelschreiner. Studium der Innenarchitektur, Design und Architektur an der Kunstgewerbeschule Basel und am Pratt Institute in New York. Seit 1978 eigenes Architekturbüro in Hallenstein (GR). Peter Zumthor hat zahlreiche Architekturpreise erhalten, u.a. Pritzker Preis.

Peter Märkli
Geboren 1953. Studium an der ETH Zürich. Von 2002–2015 bekleidet er eine Professur an der ETH Zürich. Seit 2013 Visiting Professor an der MARCH School of Architecture in Moskau. Er führt sein eigenes Büro in Zürich.

Álvaro Siza Viera
Geboren 1933. Lebt und arbeitet in Porto und betreibt seit 1958 sein Architekturbüro. In Portugal gilt Siza als Hauptvertreter der Moderne. Für sein Werk erhielt er zahlreiche wichtige Auszeichnungen, u.a. Pritzker Preis.

James Turrell
Geboren 1943. Der wichtigste amerikanischer Land-Art- und Licht-Künstler. Er setzt sich in seinem reichen Schaffen hauptsächlich mit dem Verhältnis von Raum und Licht
auseinander.

JoJo Mayer
Geboren 1963. Ein in New York lebender Schweizer Schlagzeuger, der unter anderem mit Jazzgrössen wie Dizzy Gillespie, Nina Simone und John Zorn arbeitete. Hat seine eigene Band „NERVE“.

Cristina Iglesias
Geboren 1956. Eine spanische Installationskünstlerin und Bildhauerin, die in Torrelodones, Madrid lebt und arbeitet. Sie arbeitet mit vielen Materialien, darunter Stahl, Wasser, Glas,
Bronze, Bambus, Stroh.

Drehorte

Schweiz  Atelier Peter Zumthor, Haldenstein
Atelier Peter Märkli, Zürich
La Congiunta, Giornico, Peter Märkli
Skyspace Zuoz, James Turrell
Kloster Mariastein
GALAAXY Bergstation Crap Sogn Gion, Laax
Hauptbahnhof, Zürich
Deutschland Feldkapelle Bruder Klaus, Mechernich-Wachendorf,
Peter Zumthor
Kolumba Kunstmuseum Des Erzbistums Köln,
Peter Zumthor
Kirche St. Anna, Düren, Rudolf Schwarz
Kirche St. Antonius, Essen, Rudolf Schwarz
Portugal Gabinete Arquitectura Álvaro Siza Vieira, Porto
Casa da Arquitectura / Casa de Chá, Matosinhos
Igreja Santa Maria, Marco da Canaveses,
Alvaro Siza Vieira
Igreja do Bom Jesus, Matosinhos
Farol da Boa Nova, Capitania do Porto de Leixões
Schweden Skogskyrkogården – Waldfriedhof, Stockholm
cineworx
Frankreich Biron (Charente-Maritime)
Chadenac
Corme-Écluse
Geay (Charente-Maritime)
Plage du Gurp, Grayan-et-l’Hôpital
La Flotte, Île de Ré
Metz, Kathedrale Saint-Étienne
Neulles
Pérignac (Charente-Maritime)
Saint-Quantin-de-Rançanne
Varaize
Spanien Studio Cristina Iglesias, Torrelodones
Toledo E, Tres Aguas

Print Friendly, PDF & Email